Bei der Restaurierung oder aus der Erfahrung weisst du den einen oder anderen Trick wie man ein Problem leicht oder leichter lösen kann ...

Einspritz- und Vergaseranlagen sauber halten

 von KalleWirsch , 25.09.2012 10:13

Ein älterer Herr, der sich seid Jahrzehnten mit alten Motorrädern beschäftigte erzählte mir einmal, das er bei 3. jeder Tankfüllung ein bischen (auf ca. 40 Liter Benzin, ca. 0,1 ml) Motorsägen-2Takt-Öl dazu gibt. Das würde die Benzinleitungen und den Vergaser sauber halte. Ich fragte ihn wie er darauf komme das es auch stimmt. Er sagte, hast du einmal einen Vergaser einer Kettensäge geöffnet ... Ich sagte ja. Er sagte, dann denk mal nach, war da irgend wann einmal Schmutz oder feine Sägespäne oder ganz und gar Korrosion drinn. Nein, war es nie. Immer blitzblank und sauber

Seid dem (ca. 15 jahre) kippe ich immer mal sporadisch Motorsägen-2Takt Öl mit in den Tank. Egal ob Auto oder Motorrad. Seid dem hab ich keine Probleme mehr mit verstopften Vergasern oder Benzinleitungen. Das hab ich dann auch an der Einspritzanlage eines alten Mercedes 300 sel von 1970 getestet und auch bei einem 1986er Renault Espace. Es hat der Einspritzanlage nicht geschadet und der Motor lief nach einer Weile viel ruhiger.


Mach' dir keine Sorgen wegen deiner Schwierigkeiten mit der Mathematik. Ich kann dir versichern, dass meine noch größer sind.
Zitat von Alber Einstein

KalleWirsch
Beiträge: 153
Registriert am: 23.09.2012

Themen Überblick

Betreff Absender Datum
Einspritz- und Vergaseranlagen sauber halten KalleWirsch 25.09.2012
RE: Einspritz- und Vergaseranlagen sauber halten US-Schrauber 01.10.2012
RE: Einspritz- und Vergaseranlagen sauber halten Klausi 442 17.04.2013
RE: Einspritz- und Vergaseranlagen sauber halten Jörg 17.04.2013
RE: Einspritz- und Vergaseranlagen sauber halten Admin 17.04.2013
 

Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen