Bremsbelag gelöst

#1 von flamingo , 09.10.2018 09:50

Moin,
während der Tour hat sich der Bremsbelag vorne rechts vom Träger gelöst.
Der Kleber hat nicht mehr gehalten.
Es gab einen kleinen rums,leichtes Reifenquitschen und etwas Lenkradverziehen.
Kann man die neu kleben?
Habe erstmal bei Rockauto neue bestellt.

Bei der Gelegenheit wurden auch die Radlager überprüft und neu gefettet.

Angefügte Bilder:
20181007_130703.jpg  
 
flamingo
Olds-Kenner
Beiträge: 84
Punkte: 92
Registriert am: 23.11.2017


RE: Bremsbelag gelöst

#2 von Günter 442 , 09.10.2018 21:16

Hallo

machst du alles an deinem ´61 kaputt.

Auch wenn die Season sich dem Ende nähert, AUTOROCK liefert in der Regen innerhalb von 10 Werktagen, ein kaltverformter STARFIRE nützt dir ja auch nichts, also der Kleber wird stark erhitzt und unter starkem Druck dann abkühlen lassen, so dass das ganze eigentlich bis zur Abfahrgrenze des Bremsbelags hält, ich könnte dir noch erzählen das man die früher auf genietet hat, aber wie gesagt die sind bestimmt innerhalt der nächsten 10 Tage da.

Gruß Günter

Günter 442  
Günter 442
Olds-Profi
Beiträge: 109
Punkte: 152
Registriert am: 07.08.2017


RE: Bremsbelag gelöst

#3 von flamingo , 11.10.2018 17:26

Der Olds erneuert sich so langsam.
Die neuen sind organisch und gemietet.

 
flamingo
Olds-Kenner
Beiträge: 84
Punkte: 92
Registriert am: 23.11.2017


RE: Bremsbelag gelöst

#4 von Günter 442 , 11.10.2018 19:22

Hallo flamingo,

du meinst genietet und nicht gemietet?

Also wenn die Beläge schon auf genietet sind, ist alles gut, wenn nicht dann melde dich bei mir, da gibt es einigen zu beachten, außer Du hast das einmal richtig gezeigt bekommen.
Ich weiß jetzt nicht wie deine Bremse aufgebaut ist ich sage nur so viel, wenn die auf genietet sind und dein Vorgänger richtig gearbeitet hat, so montieren wie die Alten. Wenn Du dir nicht sicher bist mach Bilder von den montierten Bremsbacken und lass mich wissen ob Vorderachse oder Hinterachse und rechts und links. Ich schmeiß Dir mal ein Paar Begriffe der Trommelbremsarten hier hin:
Servobremse / Duo-Servobremse und Simplex-Bremse, dann auflaufender- und ablaufender Backen und wie das dann noch diese richtig einstellt. Ich will nur nicht einen 61 Starfire weniger auf der Straße wissen.

Wenn du dich 100% auskennst dann, vergieß den Sch..., was ich eben von mir gegeben habe.

Gruß Günter

Günter 442  
Günter 442
Olds-Profi
Beiträge: 109
Punkte: 152
Registriert am: 07.08.2017


RE: Bremsbelag gelöst

#5 von Ninetyeight , 17.10.2018 17:07

Dass wär ne coole Geschäftsidee: ein Bremsklotz-Verleih

(Sorry, aber der musste hier sein)

 
Ninetyeight
Olds-Profi
Beiträge: 219
Punkte: 222
Registriert am: 17.07.2016


RE: Bremsbelag gelöst

#6 von flamingo , 18.10.2018 20:47

Moin,
die neuen Bremsteile sind da.
Sie sind geklebt.
Die Bremse würde jetzt vorne neu belegt.
Die alten Belege sind alle gebrochen.

Die neuen habe ich so eingestellt:
Unten am Stellrädchen die Bremsbeläge bis leicht schleifend an der höchsten Stelle der Bremstrommel .

Richtig ,oder?
Noch einwenig Einbremsen und nochmal kontrollieren.
Die Hinterachse kommt auch bald noch kontrolliert und gereinigt.

Angefügte Bilder:
20181013_100008.jpg   20181013_100027.jpg  
 
flamingo
Olds-Kenner
Beiträge: 84
Punkte: 92
Registriert am: 23.11.2017

zuletzt bearbeitet 18.10.2018 | Top

RE: Bremsbelag gelöst

#7 von Günter 442 , 24.10.2018 13:31

Hallo,

so ist es richtig. Mit so einer Einstellstange kann man nichts verkehrt machen, die längeren Bremsbachen müssen in Fahrtrichtung nach vorne zeigen.

Gruß Günter

Günter 442  
Günter 442
Olds-Profi
Beiträge: 109
Punkte: 152
Registriert am: 07.08.2017


   

Luftdruck????
Bremsflüssigkeit

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen
Datenschutz