OLDS 403cui!!!!HILFE!!

#1 von vickerl79 ( gelöscht ) , 27.01.2013 17:30

Hallo zusammen!!!

Ich habe einen Oldsmobile 403cui(6,6L) Motor von 1979!
Ich würde ihn gern revedieren und in diesem zug eventuell etwas mehr rausholen aus der maschine!
Wer kann mir tips geben bezüglich welche nockenwelle,welcher vergaser,usw.....!!!
Und wo ich die teile bekomme!!
Ich bedanke mich im vorhinein bei euch!!!!

VIELEN "TANK"

vickerl79

RE: OLDS 403cui!!!!HILFE!!

#2 von Admin , 27.01.2013 17:43

Tuning ... keine Ahnung von. 403 cui würden mir reichen ....

Frag doch mal hier nach ...


Wenn du bis zum Hals in der Sch.... steckst,
lass bloss den Kopf nicht hängen

 
Admin
Olds-Doktor
Beiträge: 768
Punkte: 744
Registriert am: 22.09.2012


RE: OLDS 403cui!!!!HILFE!!

#3 von vickerl79 ( gelöscht ) , 27.01.2013 17:46

hallo!!!
ja ich finde wenn ich ihn schon zerlege dann könnte ja ein wenig geändert werden!!!
ein wenig lahm ist er schon.....

vickerl79

RE: OLDS 403cui!!!!HILFE!!

#4 von US-Schrauber , 11.02.2013 12:00

Hallo,
mit den Olds 403 Motoren habe ich schon viele Erfahrungen gesammelt. Wenn du schreibst das er lahm ist, solltest du aber als erstes die Fliehkraftverstellung des Verteilers prüfen. Die gammelt nach all den Jahren gerne fest oder schlägt aus. Wenn die Zündung paßt und der Vergaser richtig abgestimmt ist, läuft so ein 403er wirklich gut.
Hier findest du meinen 403er mit Leistungsdiagramm: http://www.us-schrauber.de/html/1979_trans_am.html
Mehr Leistung bei den 403er Motoren läßt sich durch die Erhöhung der Verdichtung erzielen. Dies erreicht man durch Zylinderköpfe mit einer kleineren Kammer oder mit „flat top pistons“.
Dieser Artikel beschreibt ganz gut, wie ein optimierter 403er aufgebaut wird: http://www.texastransams.com/articles/20...403_article.htm

Ich hatte mit meinen hochverdichtenden 403ern kein Glück, dank kurzer Hinterachse (somit hohen Drehzahlen) und der geringen Motorölmenge der originalen Ölwanne, gab es einige Kurbelwellenschäden. Mit meinem heutigen Wissen, würde ich mich aber wieder an einen hochverdichtenden 403er trauen. Bei mir wird der 403er demnächst von einem 455er (von 1970, hochverdichtend und große Ventile) abgelöst, derzeit stecke ich gerade den 455er zusammen und im Frühjahr kommt er dann in den Trans Am.

Gruß, Mark


 
US-Schrauber
Olds-Azubi
Beiträge: 34
Punkte: 31
Registriert am: 24.09.2012


   

Servolenkung - welches Öl?
Mein Motor ist endlich revidiert.... besser, komplett erneuert

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen