Super 88

#1 von us_franz , 03.01.2018 21:09

Hallo Leute,
ich bin dabei mir meine ganz persönliche holy trinity der US-Cars zu verwirklichen.
Heißt, ich möchte irgendwann einen Mustang aus 66, einen Olds und ein typisches muscle car...

Wie ich schon im Vorstellungs-Thread geschrieben habe, war ich die letzten ca. 2 Jahre mit einem Mustang 1966 „beschäftigt“. Nun kanns weiter gehen...

Was suche ich?
Eine Form wie der Super 88 aus 1957

Karosserie
Hardtop wäre super, Sedan geht auch.
Kein Cabrio.

Zustand
Ich möchte weniger Schrauben als beim Mustang. Also eine Resto mag ich nicht mehr.
Möchte mit meiner Frau und den Kindern durch den Sonntag crousen und nur gelegentlich schrauben.

Ausserdem glaube ich, dass der Wagen auch eine gute Wertanlage mit Steigerungspotential darstellt.
Seht ihr das auch so?

Budget
Rund um 20.000
Ist das realistisch?

Beim Mustang Kauf machte ich viele Fehler - reiner Emotionskauf mit allen typischen Anfängerfehlern die mich dann viele Stunden in der Werkstatt gekostet haben...
Das möchte ich gerne so weit möglich vermeiden. Deshalb suche ich jetzt schon Hilfe!

VIELEN VIELEN DANK,
Euer Input ist mir viel Wert!

LG
Franz

us_franz  
us_franz
Olds-Newbie
Beiträge: 5
Punkte: 5
Registriert am: 03.01.2018


RE: Super 88

#2 von Tom76 , 03.01.2018 22:36

Hallo Franz,

kann mir vorstellen das für 20'000 ein 4 Door Sedan möglich sein könnte.
Holiday's sind da drüber und 2 Doors sowieso...

Hier in der CH kenne ich nur einen der einen 57er hat -> Unser Admin höchstpersönlich

Ich will da nicht Ketzerisch sein, kann es auch ein Chevy oder Caddy sein?
Der ein Caddy wüsste ich ev. und ein 57er 210er auch...

Grtz Tom

 
Tom76
Olds-Profi
Beiträge: 491
Punkte: 513
Registriert am: 18.02.2016


RE: Super 88

#3 von us_franz , 03.01.2018 23:28

servus!
klar kann es ein anderer auch sein!
bitte gerne um eine Empfehlung,,

danke

us_franz  
us_franz
Olds-Newbie
Beiträge: 5
Punkte: 5
Registriert am: 03.01.2018


RE: Super 88

#4 von Jochen , 04.01.2018 10:07

Ich könnte mir schon vorstellen, daß man für um die 20.000,- EUR ein Holiday Coupé (also Hardtop Zweitürer) bekommen kann. Es wird dann aber kein Fahrzeug im Zustand 2 sein. eher ein mäßiger, aber durchaus fahrbereiter und zugelassener 3er. Nur: Finden muss man den erst mal und eventuell muss man lange darauf warten. Einen Chevy als Hardtopcoupe aus dem Jahrgang 1957 für diesen Preis wird man wahrscheinlich nicht bekommen, die sind preislich auf und davon. Und die Caddys gehören zur automobilen Oberklasse, auch da wird es schwierig sein. Mein 55er Holiday Coupé habe ich völlig fahrbereit für weit unter 20.000,- EUR erwerben können, das ist sieben oder acht Jahre her. Das Fahrzeug befand und befindet sich in einem ordentlichen, wenn auch nicht perfekten Zustand.


Mein Fahrzeug: 1955 Oldsmobile Super 88 Holiday Coupé

 
Jochen
Olds-Profi
Beiträge: 293
Punkte: 288
Registriert am: 13.02.2013


RE: Super 88

#5 von us_franz , 04.01.2018 19:01

Danke für eure Einschätzungen.
Also bei 20 is jetzt nicht gezwungen Schluss, aber viel mehr auch nicht.

Habe gerade 2 Olds gefunden die zw 26 u 30 liegen.
Die werde ich mir mal anschauen und wenn ich darf ein paar Fotos zu eurer Einschätzung einstellen?!

Danke

us_franz  
us_franz
Olds-Newbie
Beiträge: 5
Punkte: 5
Registriert am: 03.01.2018


RE: Super 88

#6 von Tom76 , 04.01.2018 20:27

Hallo Franz,

ok stell die Bilder hier ein aber.... Zuerst den Besitzer fragen oder den Link hier platzieren.

Einen Desoto Firedom 1956 ( oder ähnlich ) hätte ich auf anhieb bereit bei nem Kollegen.
Ist aber eine komplett andere Marke und nicht mal GM...

Grtz Tom

 
Tom76
Olds-Profi
Beiträge: 491
Punkte: 513
Registriert am: 18.02.2016


RE: Super 88

#7 von Admin , 05.01.2018 08:59

Wie gesagt, kannst meinen haben. Alles zum Auto, was gemacht wurde etc. ist auf der HP und ist dort zu sehen ...

Um meinen Preis mal zu erklären, ich hab das Auto für über 10.000 € gekauft (damaliger Umrechnungskurs 1 / 1,45) plus Motorüberholung (8 neue Kolben, 3. Übermass NOS, neue Nockenwelle, neue ...) die über 10.000.- Sfr gekostet hat. Plus neuer Auspuffanlage, neue Radbremszylinder, Anlasser, Heckdeckelschloss, .....

Was das Auto bietet ist:
Original
nicht verbastelt
Innenausstattung ok
Matching No
Nachweislich gebaut in der CH, hat also km Tacho und einige bessere Teile verbaut
vermutlich der einzige noch existente "57 Hollyday Sedan mit original Motor im original Zustand aus Bieler Fertigung
bereits für Deutschland verzollt !!! (hab ich von D zurück in die CH geholt) . Der CH Fahrzeugausweis ist auch vorhanden!

Was gemacht werden muss ist Getriebe einstellen (Fährt im Moment nur Vorwärts), der Schweller auf der Fahrerseite, Auspuffschellen anbringen und diverse kleine Teile wie Uhr, Handschuhfach etc einbauen, Original Radio gangbar machen etc. Dann hast du ein Auto gem. Carta von Thurin, alles so wie es was erhalten. Alternativ, noch neu lackieren und Teilweise den "Chrom erneuern" um ein neues Auto vor der Tür stehen zu haben.


Wenn du bis zum Hals in der Sch.... steckst,
lass bloss den Kopf nicht hängen

 
Admin
Olds-Doktor
Beiträge: 851
Punkte: 832
Registriert am: 22.09.2012

zuletzt bearbeitet 05.01.2018 | Top

RE: Super 88

#8 von Jochen , 05.01.2018 11:31

Zum Thema Wertsteigerung hat noch keiner was gesagt: Ich glaube, daß (US-)Fahrzeuge aus den 50er Jahren nicht die rasanten Preisteigerungen erfahren werden, wie etwa die Muscle Cars, luftgekühlte VW oder die Coupés/Cabrios von Mercedes. Das war auch bisher (mit einigen Ausnahmen) nicht der Fall. Natürlich sind Oldtimer sämtlich ein gutes Stück teurer geworden in den vergangenen Jahren, was aber, glaube ich, mit dem allgemeinen Hype in der Szene zu tun hat und der Tatsache, daß einige Geldanleger auf das sogenannte Garagengold als angeblich super Wertanlage angesprungen sind. Das spielt sich zwar vor allem im Hochpreissektor ab, hat aber scheinbar die ganze Oldtimerei erfasst und einen gewissen Sog erzeugt, der die Preise für eigentlich alle Klassiker hat steigen lassen. Trotzdem bin ich der Meinung, dass die Preise für Autos aus den 50er Jahren in naher Zukunft eher stagnieren, wenn nicht gar sinken werden. Zu beobachten ist das schon jetzt z.B. bei den Opel Olympia aus der Nachkriegszeit und den Opel Rekord bis Baujahr 1957 (also die Modelle vor dem Rekord P1). Es gilt wahrscheinlich nicht für hochpreisige Ikonen wie z.B. Mercedes Flügeltürer und vielleicht auch nicht für Autos mit hoher Alltagstauglichkeit und sehr guter Teileversorgung wie etwa Volvos Amazon. Ansonsten könnte den 50er Jahre Klassikern das gleiche blühen, was jetzt schon bei manchen Vorkriegsfahrzeugen zu beobachten ist, nämlich die Tatsache, daß schlicht die Interessenten wegsterben. Viele Liebhaber verbinden mit den von ihnen gehegten Fahrzeugen ein Stück ihrer Jugend - nun, die Jugendlichen und jungen Erwachsenen der 50er Jahre sind mittlerweile schon fast alle über 60 Jahre alt...Ich persönlich würde eine solche Entwicklung begrüßen; das zur Zeit herrschende Spekulantentum in der Oldtimerszene ist mir ein Graus.


Mein Fahrzeug: 1955 Oldsmobile Super 88 Holiday Coupé

 
Jochen
Olds-Profi
Beiträge: 293
Punkte: 288
Registriert am: 13.02.2013


RE: Super 88

#9 von us_franz , 07.01.2018 11:13

Hallo zusammen!

Ich war gestern bei der Besichtigung eines wunderschönen Olds.
Nach 1,5h genauer Durchsicht in allen Ecken und Kanten ist sicher, dass es nie einen Unfall oder sonstigen Schaden gegeben hat.
Es scheint, als ob wirklich absolut kein Rost vorhanden ist - maximal leichtester Flugrost. Wirklich super sauber.
Unterboden scheint noch den Original-Schmodder-Unterbodenschutz drauf zu haben und ist absolt trocken!

Der Innenraum ist in Bestzustand, alles funktioniert.
Der Motor zieht super, springt sofort an, warm und kalt. Hängt toll am Gas. Einzig hört man ein leichtes Ventielklappern - wenn kalt auf beiden Bänken, wenn wärmer nur noch auf einer, das aber lt besitzer nach etwas längerer Fahrt auch weggeht.
Das Getriebe schaltet butterweich und Kick down funktioniert auch.
Technik sollte auch passen, da neuer Tüv vorhanden ist.

Einzige Frage was es mit den Ventilklackern auf sich hat - ist das OK?
Aufgrund des Salzes auf er Straße sind wir nur eine kleine Runde gefahren...


Was meint ihr?
Was ist sowas wert? Schwierige Frage, wenn man keinen Vergleich hat.






Der Verkauf erfolgt aus Privat und soll 29.900 kosten...

Vielen Dank für eure Einschätzungen

Franz

us_franz  
us_franz
Olds-Newbie
Beiträge: 5
Punkte: 5
Registriert am: 03.01.2018

zuletzt bearbeitet 07.01.2018 | Top

RE: Super 88

#10 von Tom76 , 07.01.2018 14:43

Hallo Franz,

die letzten 4 Olds die in den Jahren 56-58 in der Schweiz angeboten ( nicht verkauft ! ) waren, lagen bei 20'000 - 55'000.- CHF.
Der einzige der verkauft wurde, war ein auch ein 58er aber 2 Door Holiday Hardtop für 39'800.- CHF.
Der war auch in etwa in dem Zustand wie Deiner der Du angesehen hast, nur in Schwarz/weiss und ebenfalls ein US-Import.

Der preis wird sich da wahrscheinlich bei 28-30'000.- CHF einpendeln.

Das mit dem klackern im Motorraum ( schreibe bewusst Motorraum und NICHT Ventile ) kann auch eine nicht korrekt eingestellte Zündung sein.
Bei meinem Olds habe ich das zur Zeit, es hört sich wie eine leere Spraydose an, die eine Schüttelkugel drin hat.
Das würde dann eher das Vakuum betreffen. Ich gehe davon aus dass das klappern nur bei Gasgeben hörbar ist, nicht im Standgas.

Grtz Tom

 
Tom76
Olds-Profi
Beiträge: 491
Punkte: 513
Registriert am: 18.02.2016


RE: Super 88

#11 von Admin , 07.01.2018 14:50

Nach deiner Schilderung ein gutes Auto aber kein Schnäppchen ..... weil ist ein Sedan

Year: 1957
Division: Oldsmobile
Series: Super Eighty-Eight
Plant: Southgate, California
Serial Number: 03454

mehr kann dir evtl.Tom sagen ...



Wenn du bis zum Hals in der Sch.... steckst,
lass bloss den Kopf nicht hängen

 
Admin
Olds-Doktor
Beiträge: 851
Punkte: 832
Registriert am: 22.09.2012


RE: Super 88

#12 von Jochen , 08.01.2018 11:17

Ja, wie gesagt, ein Schnäppchen ist das nicht. Die Preise bewegen sich zur Zeit auf einem hohen Niveau. Ich glaube nicht, daß bei diesem Preis in absehbarer Zeit bei einem eventuellen Wiederverkauf ein höherer Wert zu erzielen ist. Das gilt es auf jeden Fall zu beachten. Schön ist der Wagen auf jeden Fall, der Zustand scheint auch zu passen. Vielleicht kann man ja am Preis noch was machen, ich würde jetzt auf jeden Fall nicht überstürzt kaufen. Sieh Dir mal die Preise vergleichbarer Buicks aus diesen Baujahren an, vielleicht lässt sich so ein zumindest ungefähr realistischer Preis ermitteln. Ohne jetzt aktuell nachgeschaut zu haben, werden erfahrungsgemäß mehr Buicks als Oldsmobile angeboten.


Mein Fahrzeug: 1955 Oldsmobile Super 88 Holiday Coupé

 
Jochen
Olds-Profi
Beiträge: 293
Punkte: 288
Registriert am: 13.02.2013

zuletzt bearbeitet 08.01.2018 | Top

RE: Super 88

#13 von Jochen , 08.01.2018 13:23

Der sieht auch nicht schlecht aus:

https://suchen.mobile.de/fahrzeuge/detai...Order=ASCENDING

In diesem Fall ein Holiday Sedan, also ohne B-Säule.

Ich sehe gerade, daß dieser Händler(?) ja auch den bereits hier vorgestellten weißen 57er anbietet.


Mein Fahrzeug: 1955 Oldsmobile Super 88 Holiday Coupé

 
Jochen
Olds-Profi
Beiträge: 293
Punkte: 288
Registriert am: 13.02.2013

zuletzt bearbeitet 08.01.2018 | Top

RE: Super 88

#14 von Jochen , 08.01.2018 13:32

Scheinbar habe ich mich doch geirrt, der blaue 57er scheint nur zufällig im gleichen Ort zu stehen, wie der weiße. Jedenfalls werden beide bei mobile.de angeboten, beide stehen in Neuried bei München.


Mein Fahrzeug: 1955 Oldsmobile Super 88 Holiday Coupé

 
Jochen
Olds-Profi
Beiträge: 293
Punkte: 288
Registriert am: 13.02.2013


   

tachowelle gesucht

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen