Gewinde Radbolzen 49er Olds

#1 von Futuramic , 30.06.2017 08:06

Guten Morgen zusammen,

weiß hier zufällig jemand, was genau für ein Gewinde (also inklusive der Steigung) die Radbolzen an den 49er Oldsmobile (in meinem Fall der 88) haben?
Oder kennt jemand nen guten Link, wo man das nachlesen kann?

Nachtrag: Hab die Bolzen bei Rockauto gefunden (allderdings nur Rechtsgewinde).
Kann jemand mit den Angaben was anfangen?
- .618 In. Knurl = Ist wohl das Maß der Rändelung (ca. 15,7mm)
- 1-3/8 In. Length = Sollte die Länge mit ca. 34,9mm sein
- 1/2-20 Serrated Wheel Stud = Das muss ja dann das Gewinde sein oder? Wie darf man das verstehen? 1/2-Zoll...?

Vorab schon mal vielen Dank...

Gruß Jan

 
Futuramic
Olds-Azubi
Beiträge: 11
Punkte: 11
Registriert am: 03.08.2016


RE: Gewinde Radbolzen 49er Olds

#2 von Futuramic , 30.06.2017 08:23

Hab die Lösung denke ich selbst schon gefunden.
Also sorry, für den voreiligen Thread.

Das sollte ein 1/2"-20 UNF Gewinde sein, kann das jemand bestätigen?
Durchmesser: 0,5 Zoll
Durchmesser außen: 12,7mm
Durchmesser Kernloch: 11,5mm
Gänge je Zoll: 20
Steigung: 1,27 je Zoll

Und das Linksgewinde ist dann dasselbe andersrum, ist das korrekt?

Gruß Jan

 
Futuramic
Olds-Azubi
Beiträge: 11
Punkte: 11
Registriert am: 03.08.2016


RE: Gewinde Radbolzen 49er Olds

#3 von Tom76 , 30.06.2017 23:36

Hallo Jan,

habe da mal meine Handbücher aus der Lehre ( 93-97 ) hervor gebracht.
Deine Vermutung :

1/2" - 20 UNF kann ich nicht bestätigen da ich keine Unterlagen zu einem 49er habe.

Der Rest ist absolut deckungsgleich mit der Fachliteratur in meinen Händen.

Nur kurz zu den Gewinden an und für sich:

UNC sind die eigentlichen Standartschrauben in den USA, also Handelsüblich wie bei uns z.B. eine M10 ( M=Metrisch, 10=Nenndurchmesser des Aussengewinde ).
UNF sind die Feingewinde, resp. haben kleinere Steigungen als die Normschraube. Dies wird dann benötigt wo grössere Krafte auftreten oder feiner eingestellt werden muss.
UNEF sind noch feinere Gewinde. Kann man in den Amischlitten suchen, wird aber nicht's finden...


Bei einem Linksgewinde zählen ALLE ATRIBUTE GLEICH wie für ein rechts Gewinde.

Was aber NICHT GLEICH ist, ist das Material das bearbeitet resp. Gewindet werden soll.
Messing oder Bronze haben die Tendenz zum "Überschnitt", was heisst das für eine Kernloch für ein M10 nicht ein 8.5mm Bohrer verwendet werden soll,
sonder im Schnitt einen um 0.1mm kleineren ( also 8,4mm ). Ab M5 abwärts spielt es keine grosse Rolle mehr.
Zum Gewindeschneiden haben wir Kernseife verwendet ( ohne Körner! ).

Bei Aluminium ist es in der Regel umgekehrt. Da meist OHNE KÜHLMITEL gebohrt wird, kann man einen Bohrer nehmen der etwas grösser ist ( wieer diese 0.1mm ).
Zum Gewindeschneiden empfiehlt sich Petroleum als ein sehr Schnittunterstützendes Mittel.

Im Stahl, und auch in den normalen Rostbeständogen Stählen kann man nach Tabelle Bohren.


Grtz Tom

 
Tom76
Olds-Profi
Beiträge: 426
Punkte: 447
Registriert am: 18.02.2016


RE: Gewinde Radbolzen 49er Olds

#4 von Futuramic , 04.07.2017 07:18

Hallo Tom,

und vielen Dank für die ausführlichen Infos

Mir gehts in erster Linie mal um die Beschaffung der richtigen Radmuttern - und Bolzen.
Bei mir ist fahrerseitig Einer abgerissen.

Gruß Jan

 
Futuramic
Olds-Azubi
Beiträge: 11
Punkte: 11
Registriert am: 03.08.2016


   

Differential
Oldsmobile Lochkreise

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen