Motor und Automatikgetriebe Cutlass Supreme 1977

#1 von Förster , 29.04.2017 15:23

Hallo liebe Leute,

habe seit vier Wochen ein Oldsmobile Cutlass Supreme Sedan von 1977, 5,7 l, V8 4BBL (Heckantrieb). Privat gekauft als fahrbereit, war und ist zugelassen mit H-Nummer.

Nachdem es merkwürdige Klackergeräusche gab, haben wir in der Werkstatt nun gesehen, dass Motor und Automatikgetriebe offenbar nicht zueinanderpassen. Entweder hat einer der vielen Vorbesitzer einen Austauschmotor oder ein Austauschgetriebe oder beides eingebaut und dabei leider so unfachmännisch geschraubt, dass Spannung drauf war und das Getriebe nun nur noch an zwei Schrauben hängt (er hatte fürs Getriebe eine zusätzliche Befestigungsschiene an den Motor geschweißt, weil er offenbar wusste, dass der Rest nicht richtig hält). Außerdem ist das Schwungrad gerissen. Anhand der vorhandenen Teile lässt sich das Ganze laut Werkstatt kaum richtig reparieren. Momentan steht das Auto in der Werkstatt und wartet auf die Information, ob es je wieder fahren darf.

Was mir jetzt eine riesige Hilfe wäre: Wenn mir jemand helfen könnte, Teile anhand ihrer Nummern richtig zuzuordnen. Einfach um Klarheit zu bekommen, welche Teile zum Auto gehören und welche nicht.

Was ich weiß, ist:

• Fahrzeug-Ident.-Nr: 3 J 29 R 7 M 408xxx.
• Motor-Nr.: 7930733
• Block. Nr.: 557 752
• Getriebe-Nummer: X 37 D 77. Wobei X = Modell, 37 = Produktionstag, 77 = Baujahr. Das Automatikgetriebe hat also eine Seriennummer mit Baujahr 1977. Das Getriebe kann insofern ein Originalteil oder ein 1977 produziertes Austauschteil sein.
• Dann mailte mir ein Teilehändler, 1977 sei dieses Modell mit den Getrieben TH400, TH350 oder TH200 gebaut worden. Diese Bezeichnungen bekomme ich nun wieder nicht zusammen mit der Getriebe-Nummer.

Kann mir jemand von euch sagen, wie ich diese Nummern zusammenbekomme, um zu kapieren, welche Teile zum Auto gehören?

Und hat jemand einen Rat, wie ich weiter vorgehen sollte?

Ganz herzlichen Dank fürs Mitdenken und Helfen!!

Förster

Förster  
Förster
Olds-Newbie
Beiträge: 3
Punkte: 3
Registriert am: 29.04.2017


RE: Motor und Automatikgetriebe Cutlass Supreme 1977

#2 von Tom76 , 29.04.2017 23:05

Hallo Förster,

Woillkommen zuerst mal hier im Forum der Oldsmobiles :-)

Dein Jahrgang ist nicht gerade der einfachste um an diese Daten zu kommen.
So weit ich das bis jetzt eruieren konnte, müsste ich spezielle Literatur einsehen können.
Diese sind mir nicht zugänglich oder zu teuer...

Wie man so ein H-Kennzeichen erhalten kann ist mir schleierhaft. Nicht's desto trotz versuchen wir Dir zu helfen.

Zuerst mal Deine Maschine:
Im 1977 gab es für den 350er 2 Gussnummern, 557752 und 557838. Beide haben die Castin-Nr. 558-711.
Zum Getriebe kann ich nicht's schreiben da eben mir die Literatur fehlt.

So wie Du schreibst würde allerdings die zwei Teile passen. Ob es "Matching-Number" ist oder nicht, ist ohne das sog. Build-Sheet nicht zu sagen.
Theoretisch müsste auf dem Motorblock an der Fahrerseite unten die Nummer eingeschlagen sein.
Ob das im 77 immernoch der Fall ist, weiss ich nicht.

Bei meinem Old's ist im Motor die Nummer identisch mit der VIN ( ausser das 3687, weil der Motor auch in anderen Modellen Platz fand ).

Das mit dem TH's, das sind die Getriebe-Grössen so zu sagen.
Je nach Leistung und anzahl Gänge ist es eine eigene Nummer die über Jahrzehnte weiter geführt wurden.

Grundsätzlich kann ein "Request for Vehicle Option Information" von GM weiter helfen.
Kostet eine Kleinigkeit gibt dafür Informationen wie Dein Olds ausgeliefert wurde.
Hier der Link: GM Canada

Du kannst da dem Herr Georg Zapora eine Mail schreiben. Da bekommst Du die weiteren Informationen wie es weiter geht.

Also, lass uns wissen wie Du Dich entschieden hast .

Grtz Tom

 
Tom76
Olds-Profi
Beiträge: 449
Punkte: 471
Registriert am: 18.02.2016


RE: Motor und Automatikgetriebe Cutlass Supreme 1977

#3 von Förster , 30.04.2017 07:51

Hallo Tom,

super, vielen Dank für deine Antwort. Und danke fürs Willkommenheißen!

Herrn Zapora habe ich angemailt. Danke auch für diesen Tipp.

Zum Jahrgang 1977: Ja, an Daten zu kommen, ist nicht leicht. Gestern Abend konnte ich noch einen Mike-&-Franks-Katalog auftreiben. Danach hat Oldsmobile ab 1976 Motoren und Getriebe vom Chevi verbaut. Das wusste ich bis dahin nicht, und ich bin einigermaßen erleichtert. Meine Hoffnung ist jetzt, das fehlende Teil leichter auftreiben zu können.

Was den Motor angeht, scheint meine Block-Nummer 557752 zu dem Motor zu passen, der sich aus der VIN ergibt, nämlich der 5,7 Liter V8 4BBL. Wobei ich noch nicht weiß, was 4BBL heißt. Und was ist eine Castin-Nr.?

Meine Logik ist jetzt folgende:

1. Erst mal gehe ich davon aus, dass im Auto der richtige Motor verbaut ist, weil die Blocknummer 557752 im 1977er verbaut wurde, wie auch du sagst. (Klasse, danke!!)

2. Daraus schließe ich wiederum (Mutmaßung), dass das verbaute Getriebe mit der Seriennummer X37D77 nicht zum Auto gehört – denn es passt ja nun mal nicht an den verbauten Motor. Zumal der Katalog nichts hergibt zu einem Getriebe mit einer Nummer, die mit X anfängt, und zwar bei keinem der amerikanischen Hersteller. Ich habe alles durch. Eventuell bezeichnet diese X-Nummer auch etwas völlig anderes.

3. Dann: Laut Mike-&-Franks-Katalog gehören in Oldsmobiles folgende Getriebe:

- mit Heckantrieb (ohne Baujahrangabe): TH200, TH200-4R, TH350, TH400, 4L80E, TH700-R4, 4L60E.
- diverse Modelle ohne 2 1/4" Plan: 1976-1979: TH200

Weißt du eventuell, was ein 2 1/4" Plan ist und wie ich herausfinde, ob diese Spezifikation auf mein Auto zutrifft? Ist das relevant?

Der Cutlass Supreme ist erst ab Baujahr 1991 aufgelistet, vorher steht er im Katalog nicht in der Liste. Ich schließe also, dass eines der genannten Getriebe passen muss. Denke ich logisch?

Bei den Überholsätzen im Katalog finde ich Baujahre zu den Getriebetypen:

1976-1978: TH200, TH200C (das sind offenbar 4-Gang-Automatikgetriebe, wobei ich den Unterschied nicht kenne)
1974-1979: TH350 (das ist offenbar ein 3-Gang-Automatikgetriebe)
1966-1978: TH425 (offenbar auch ein Automatikgetriebe, aber wie viele Gänge?)

4. Dann lese ich bei Motortalk:

>Wenn es um den Tausch von Getrieben geht (TH350 in TH700 etc.) ... Die Entscheidung WELCHES Getriebe das Richtige ist, bestimmt der Einsatz. Wenn Du lange Strecken faehrst und das Auto oft nutzt, wuerde ich zum 700er tendieren, wenn Du eher "cruist" und Autobahn und Kilometerfressen ein Fremdwort sind bist Du mit einem 350er oder 400er besser beraten. In beiden Faellen solltest Du auch Leistung/ Drehmoment mit einbeziehen.

http://www.motor-talk.de/forum/-in-was-u...be-t159349.html

Das klingt so, als seien Getriebe austauschbar. Daraus schließe ich (Interpretation), dass an meinem Motor eventuell verschiedene Getriebetypen passen könnten. (Logisch? Falsch?)

Befreundete Schrauber sagen, dass ein GM-Standard damals das TH350 gewesen sei. Da das TH350 in der Liste steht, vermute ich, dass ein TH350 an den Motor mit der Block-Nummer 557752 passen müsste.

Liege ich da richtig, oder habe ich bei all dem einen Denkfehler?

Da mein Wagen derzeit drei Gänge hat, würde ich erst noch mal versuchen herauszufinden, ob tatsächlich kein TH350 verbaut ist. Dazu treibe ich irgendwo eine Getriebeglocke vom TH350 auf und halte sie unten gegen den Wagen, um die Glocken dem Augenschein nach zu vergleichen. Wenn die Glocken voneinander abweichen, ist wohl kein TH350 verbaut. In dem Fall würde ich ein TH350 organisieren. Oder ein passendes Vier-Gang-Getriebe – auch je nach dem, was aus Kanada für eine Antwort kommt zur Originalausrüstung des Autos. Sollte ein TH350 verbaut sein, müsste ich neu denken.

Falls ich hier irgendwo in die falsche Richtung denke, wäre ein Hinweis klasse. Auch eine Antwort auf die Frage, ob ich ein Vier-Gang-Automatikgetriebe einbauen kann und darf (wegen H-Nummer), wäre hilfreich.

Danke!!!

Liebe Grüße

Förster

Förster  
Förster
Olds-Newbie
Beiträge: 3
Punkte: 3
Registriert am: 29.04.2017


RE: Motor und Automatikgetriebe Cutlass Supreme 1977

#4 von Chevy Peter , 30.04.2017 11:18

Hallo Förster,

4BBL ist ein 4fach Vergaser, 2BBL ein 2fach.
Zum Identifizieren deines Getriebes und Motors sollte dir folgendes helfen:


Durch die Ölwannenform ist es leicht zu identifizieren


Erst wenn die letzte Shell-Tankstelle geschlossen,die letzte Bohrinsel versenkt und der letzte Tropfen Sprit verbrannt ist,
werdet Ihr merken,daß man bei Greenpeace nachts kein Bier kaufen kann.

 
Chevy Peter
Olds-Profi
Beiträge: 150
Punkte: 133
Registriert am: 14.08.2013

zuletzt bearbeitet 30.04.2017 | Top

RE: Motor und Automatikgetriebe Cutlass Supreme 1977

#5 von Förster , 01.05.2017 07:45

Hallo Peter,

klasse Grafik, danke! Das hilft mir sehr weiter. Morgen schauen wir, ob wir anhand der Grafik erkennen, was für ein Getriebe verbaut ist, beim Motor hilft deine Liste. Ich informiere euch, was sich ergeben hat.

Danke noch mal !!!

Förster

Förster  
Förster
Olds-Newbie
Beiträge: 3
Punkte: 3
Registriert am: 29.04.2017


   

Vorstellung
Vorstellung

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen