GM Biel - Die Chronik

#1 von Tom76 , 01.12.2016 20:14

General Motors Suisse S.A.
1934 - 2010
Diese Chronologische Darstellung dient dem Aufzeigen der Jahre was passiert ist, sowie Meilenstein und wichtige Ereignisse rund um GM Suisse.
Zu jedem Jahr stehen die Produktionszahlen der verschiedenen Marken, Angebotene Marken/Modelle und wenn bekannt die Anzahl deren.
Bauliche Massnamen werden ebenfalls erwähnt, sofern bekannt.


1934
21.11.1934 Die General Motors Werke USA beabsichtigen in Biel eine Fabrik zu eröffnen. Die GM wahr vorher schon in der Schweiz ansässig, allerdings nur als Vertrieb.

1935
29.04.1935
01.05.1935 01.07.1935
Die General-Motors-Werke kommen nach Biel. 2 Mio. CHF werden für den Neubau der Areal bereitgestellt und ende Jahr bezugsbereit sein. Der Mietvertag läuft 10 Jahre. Gründung der Firma General-Motors Suisse SA mit Sitz in Biel.
Baubeginn der Montagehallen mit Gleisanschluss SBB. Ca. 14’000m2.
[[File:GM 1935 ( 1985 ) Gebäude.png]]


1936
15.01.1936
04.02.1936 25.11.1936 -
Bauende nach 6 Monaten und Betriebseröffnung der GM Suisse SA Bienne. In Betriebname der 4 Trabsformatoren von je 400kVA für 16’000/380/220 V Förderbandlänge 170 Meter, 320 Mitarbeiter.
Investitionssumme ca. 1’975’000.- CHF wurde von Biel veranlasst.
Erstes Auto verlässt das Werk, ein Buick V-8 mit US-Teilen. Beginn der Herstellung der 1937er Modelle.
969 Gebaute Autos, davon,
321 Chevrolet 116 Buick
61 Oldsmobile 36 La Salle 117 Vauxhall 318 Opel
[[File:GM 1936 Gebäude.png]]


1937
09.06.1937 01.07.1937

- Der neue Chevrolet zum kleinen Preis. 5’990.-
Abrechnung der Baukosten ergab 1’992’486.65 CHF.
- Materialeinkauf in der Schweiz von 1936 942’000.- CHF auf 2’349’000.- CHF gestiegen. Durchschnittlich 10 Autos pro Tag, Rekord 15.
2’656 gebaute Autos, davon,
569 Chevrolet 353 Buick
131 Oldsmobile 48 Pontiac
180 Vauxhall 1375 Opel
Produktionsquerschnitt, untere Etage Montage, obere Etage Reinigung und Lackierung
Das M bezeinet die Stello wo Karosserie mit dem Chassis vereinigt werden



1938
27.05.1938 14.08.1938 -
Das 5000 Auto, ein Olympia verlässt die GM Suisse SA Bienne.
Beim TCS Brennstoffprüffahrt gewann ein 6-PS Vauxhall von GM-Suisse. 2’391 gebaute Autos, davon,
643 Chevrolet 238 Buick
71 Oldsmobile 24 Pontiac
12 Cadillac 84 Vauxhall 1319 Opel

1939
- Von den 2171 Produzierten Autos wurden die letzten Hundert an Ungarn Bulgarien geliefert im Tausch für Lebensmittel.
- 2171 gebaute Autos, davon,
771 Chevrolet 157 Buick
61 Oldsmobile 60 Pontiac
6 Cadillac 71 Vauxhall 1045 Opel

Angefügte Bilder:
GM 1935 ( 1985 ) Gebäude.png   GM 1936 Gebäude.png  
 
Tom76
Olds-Profi
Beiträge: 519
Punkte: 542
Registriert am: 18.02.2016


RE: GM Biel - Die Chronik

#2 von Tom76 , 01.12.2016 20:18

1940

-979 gebaute Autos, davon,
314 Chevrolet 84 Buick
12 Oldsmobile 6 Cadillac
61 Vauxhall 502 Opel



1941
21.05.1941 17.08.1941
bis 1946 -
Ingenieure bei GM Suisse haben einen Karbidgas-Generator entwickelt.
An einem Mechaniker.Kongress im Bieler Werk der GM nahmen über 100 „GM-Carbor“ Spezialisten aus der ganzen Schweiz teil.
Einstellung der Automobil-Produktion infolge 2. Weltkrieg.
Produktionsumstellung auf Tiefkühler, Veloanhänger, Armeematerial.
98 gebaute Autos vor der Schliessung, davon,
24 Chevrolet 74 Opel



1946
28.06.1946 08.07.1946 -
Erster Nachkriegswagen wurde ausgeliefert, ein Vauxhall 9 PS.
Vollständige Wiederaufname der Automobil-Produktion nach dem 2. Weltkrieg. 482 gebaute Autos, davon,
168 Chevrolet 48 Buick
12 Pontiac 254 Vauxhall


1947
17.04.1947 GM Biel kauft das Werksgelände Termingerecht nach 10 Jahren der Gemeinde Biel ab.
Der Preis betrug 2’121’412.50 CHF. Somit ging die gesammte Parzelle 6709III an GM über. 17.06.1947 Übergabe des Kaufvertrages durch Stadtpräsident Guido Müller an die Fabrikleitung Dirktor
Bürgin in Magglingen. Die GM übergab der Gemeinde einen Fabrickneuen Buick 24 PS.
- Im Werk Biel arbeiten 1947 316 Arbeiter die 1878 Autos produzierten.
- 1’878 gebaute AUtos, davon,
779 Chevrolet 360 Buick
191 Oldsmobile 84 Pontiac
464 Vauxhall


1948
- 2’608 gebaute Autos, davon,
1021 Chevrolet 264 Buick
192 Oldsmobile 168 Pontiac 963 Vauxhall


1949
- Ende Jahr baubeginn Servicegebäude mit Auditorium und Anbau Kesselhaus.
- Im Jahr 1949 wurden von 373 Arbeiter 2’962 Autos produziert, davon,
1162 Chevrolet 216 Buick
181 Oldsmobile 144 Pontiac 1259 Vauxhall

 
Tom76
Olds-Profi
Beiträge: 519
Punkte: 542
Registriert am: 18.02.2016


RE: GM Biel - Die Chronik

#3 von Tom76 , 01.12.2016 20:31

1950

- Mitte Januar Baubeginn der neuen Einstellhalle mit 3’286m2 für rund 2 Mio. CHF. 23.02.1950 Einweihung der neuen Einstellhalle, nach 5 Wochen Bauzeit.
- 2’955 gebaute Autos, davon,
1358 Chevrolet 144 Buick
180 Oldsmobile 144 Pontiac 756 Vauxhall 373 Opel


1951
29.-01.041951 Premiere der Wanderausstellung der General Motors im Werk Biel.
- Neubau Kranhalle
- Von 434 Mitarbeitern wurden 3’493 Autos produziert, davon,
1944 Chevrolet 180 Buick
204 Oldsmobile
108 Pontiac
422 Vauxhall
635 Opel


1952
30.02.1952 Kauf von 10’359m2 Baufläche für 517’950.- CHF.
- Baubeginn von Schlafbaracken
- 3’752 gebaute Autos, davon,
1007 Chevrolet 120 Buick
84 Oldsmobile
72 Pontiac
1293 Vauxhall
1176 Opel


1953
- 509 Arbeiter bauen insgesammt 3’752 Autos.
- Baubeginn Farblager.
- 3’575 gebaute Autos, davon,
1368 Chevrolet
60 Buick
84 Oldsmobile
72 Pontiac
937 Vauxhall
1054 Opel


1954
25.03.1954 Ausstellung in Biel „Blick auf den Fortschritt“ im Bieler Werksareal.
- Neubau Kantine
- 4’380 gebaute Autos, davon,
1225 Chevrolet
120 Buick
24 Oldsmobile
48 Pontiac
1070 Vauxhall
1893 Opel


1955
- 665 Arbeiter produzieren 5’871 Autos, davon,
1488 Chevrolet
144 Buick
24 Oldsmobile
969 Vauxhall
3246 Opel


1956
25.-03.06.1956 Ausstellung „Futurama“ in den Räumen der GM Suisse Biel.
- Neubau Bürotrakt
- Neue Kabelleitung 16’000 V.
- 6’049 gebaute Autos, davon,
1176 Chevrolet
96 Buick
48 Oldsmobile
913 Vauxhall
3816 Opel


1957
20.06.1957 Die GM Bienne erstellt für Ihre ausländischen Arbeitskräfte Wohnbaracken am Stadtrand. 06.07.1957 Der 50’000 Wagen rollt aus dem Werk, ein Vauxhall Victor.
- Baubeginn neuer Anlageteilen wie Montagewerkanbau, Ersatzteillager mit Ausstellungsraum 23.08.1957 Neueröffnung der erneurten Anlageteilen.
- 991 Arbeiter produzierten 8’481 Autos. Durchschn. 8 Minuten und 30 Sekunden pro Auto.
- Förderbandlänge beträgt jetzt 2’280 Meter
- Zeit von Zoll bis fertiges Auto: 27 Stunden.
- 8’481 gebaute Autos, davon,
884 Chevrolet
48 Buick
48 Oldsmobile
72 Pontiac
1344 Vauxhall
6085 Opel

Nordwestfassade des Neubaus für das Montagewerk, Ansicht Arbeitereingang.

Montagehalle

Zusammenbau der Karosserien anhand Lehren. Nach der Phosphatierung im 1.Stock und nach der Lackierung das Ablassen der Karosserien.


1958
06.01.1958 Ein heftiger Sturmwind drückt die grosse Fensterwand bei den GM-Werken ein. 30.06.1958 Henry V. Leonard ersetzt P.R. Bürgin, Generaldirektor der GM GM Schweiz seit 1935. 04.-16.11.1958 Autorama Ausstellung im Werk Biel.
- 1’018 Arbeiter produzierten 12’484 Autos.
- Neuer Duco Lack, ein Nitrolack mit Kunstharzbeimischung kommt zur anwendung.
- 12’484 gebaute Autos, davon,
629 Chevrolet
48 Buick
48 Oldsmobile
48 Pontiac
1776 Vauxhall
9935 Opel


1959
- 10’888 gebaute Autos, davon,
689 Chevrolet
48 Pontiac
1152 Vauxhall
8999 Opel

 
Tom76
Olds-Profi
Beiträge: 519
Punkte: 542
Registriert am: 18.02.2016


RE: GM Biel - Die Chronik

#4 von Tom76 , 01.12.2016 21:04

1960
03.04.1960 25 Jahrfeier der GM Suisse.
- 14’391 gebaute Autos, davon,
872 Chevrolet
1317 Vauxhall
12202 Opel


1961
07.06.1961 100’000 Wagen rollt aus dem Werk, ein Opel Rekord PII Caravan. - 16’418 gebaute Autos, davon,
1082 Chevrolet
1664 Vauxhall
13672 Opel



1962
- 15’911 gebauten Autos, davon,
1802 Chevrolet
2350 Vauxhall
11759 Opel



1963
- 1’100 Angestellte bauten 15’481 Autos, davon,
1637 Chevrolet
2207 Vauxhall
11637 Opel


1964 25.01.1964
06.07.1964 -
Kauf von Land Halte mit 147’000m2 Fläche für Lagerhaus ( 200 x 50 Meter ) und Zollabfertigung sowie letzte Montage arbeiten ausführen in der Gmnd. Studen/BE. Der 150’000 Wagen rollt aus dem Werk, ein Opel Kapitän.
1’420 Angestellte bauten 17’275 Autos, davon,
1277 Chevrolet
1342 Vauxhall
14656 Opel


1965
- 14’792 gebaute Autos, davon,
827 Chevrolet
1760 Vauxhall
12205 Opel






1966
23.08.1966 Einweihung Wagenlager, Instandhaltungs- und Auslieferungszentrum der GM Suisse SA Bienne. Das gesammte befindet sich ca. 6,5Km vom Montagewerk Biel entfernt, in der Gemeinde Studen/BE. 4 Anschlussgleise führen von der SBB zu Areal Studen.
- 14’368 gebaute Autos, davon,
967 Chevrolet
446 Vauxhall
13225 Opel


1967
13.03.1967 Mitbegründer der GM Suisse SA, Jean Mussard, stirbt mit 78 Jährig.
- im September rollt der 200’000 Wagen aus dem Werk, ein Opel Rekord Caravan.
- Bau einer Neutralisations- und Entgiftungsanlage.
- 16’967 gebaute Autos, davon,
511 Chevrolet
2 Vauxhall
16454 Opel

GM Suisse SA Studen von 22.06.1967

1968
- Bis zu 220 Autos gleichzeitig auf dem Band.
- 17’740 produzierte Autos, davon,
343 Chevrolet
1639 Vauxhall
15758 Opel


1969
12.03.1969 17.10.1969 17.10.1969 -
-
Das 500’00 Auto, ein Vauxhall Victor Estate Car mit Funkanlage rollt aus dem Werk. Eröffnung des modernen Personalrestaurantes.
Einführung der Englischen Arbeitszeit für das Büropersonal.
9’000 Vormontierte GM Autos importiert.
18’280 produzierte Autos, davon,
1985 Vauxhall
16280 Opel

GM Suisse SA Studen von 03.03.1969

 
Tom76
Olds-Profi
Beiträge: 519
Punkte: 542
Registriert am: 18.02.2016


RE: GM Biel - Die Chronik

#5 von Tom76 , 01.12.2016 21:13

1970
- Das 250’000 Auto rollt aus dem Werk.
- 17’102 gebauten Autos, davon,
901 Vauxhall
16201 Opel


1971
15.01.1971 700 Angestellte der GM Suisse werden als lamgjährige Mitarbeiter geehrt - 16’700 gebauten Autos, davon,
107 Vauxhall
16593 Opel


1972
14.06.1972 14.09.1972 -
Parker C.Wiseman aus Massachusette USA wird neuer Generaldirektor der GM Suisse SA Bienne. Er löst Hugh M.Austin ab der nach London berufen wird.
Max Seif, Abteilung Werbung und Verkaufsförderung geht zu Adam Opel AG in Rüsselsheim.
17’186 produzierteAutos,davon, 17186 Opel


1973
- Das 300’000 Auto rollt aus dem Werk.
- 16’942 gebaute Autos, alles Opel.

GM Suisse SA Studen von 04.07.1973


GM Suisse SA Studen von 23.04.1973

1974
04.02.1974
01.11.1974 -
Teilweise Einstellung der Montage abteilung für eine Woche ( ohne Lohn- oder Ferieneinbussen der 170 Mitarbeiter ).
Dr.Alex Meile neuer Direktor für Personalwesen.
13’002 produzierte Autos, davon,
9492 Opel für CH
3510 Opel für Export


1975

22.05.1975 Bekanntmachung der Schliessung.
23.05.1975 GM Suisse SA Bienne gibt bekannt dass der Automobilmontagebetrieb auf Ende August 1975 wegen Unwirtschaftlichkeit einstellen werden.
27.05.1975 Unterbreitung des Sozialplanes durch die Betriebsleitung.
04.06.1975 Stadtpräsident F.Stähli Gespräch wegen den bevorstehenden Entlassungen und dem Sozialplan.
20.06.1975 Bekanntmachung durch GM Biel das die Montage ab Mitte August 1975 eingestellt würde. Andere Ressorts wie Verkauf, Service- und Ersatzteildienst sowie die Frigidaire-produkte werden normal weiter geführt. Auch Zentrallager in Studen BE bleibt in Betrieb.
04.07.1975 Versuch mittels Gesprächen GM USA und Regierungsrates die Stilllegung zu verhindern.
15.08.1975 Einstellung der Autofabrikation in Biel. Dabei werden 34 Meister und Kaufmän. Kader, 16 Vorarbeiter, 142 Gelernte und Spez. Arbeiter, 152 Angelernte, 18 Ungelernte, 7 Jugendliche ( keine Lehrlinge ) und 48 Frauen entlassen.
7’932 produzierte Autos, davon,
6570 Opel für CH
1362 Opel für Export


1992
- Aufhebung des Ersatzteillagers

1994
- Umbennenung in Opel Suisse SA

2000
- Umsatz 943 Mio. CHF

2001
- 199 Angestellte in Biel.

2004
- Verkauf des Werkgeländes und des Bürotraktes an Coop.
- Umzug nach Glattbrugg.
- Umbenennung in GM Suisse SA

2010
- Firma Cotra Autotransport besitzer Abstellplatz im Namen der GM Suisse SA.

 
Tom76
Olds-Profi
Beiträge: 519
Punkte: 542
Registriert am: 18.02.2016


RE: GM Biel - Die Chronik

#6 von KalleWirsch , 03.12.2016 13:00

Endlich mal eine Dokumentation über GM Biel mit der man was anfangen kann.

Danke Tom

Was ich vermisse ist, wann wurde jetzt das SS bei der Fahrgestellnummer eingeführt?


Mach' dir keine Sorgen wegen deiner Schwierigkeiten mit der Mathematik. Ich kann dir versichern, dass meine noch größer sind.
Zitat von Alber Einstein

 
KalleWirsch
Olds-Profi
Beiträge: 153
Punkte: 117
Registriert am: 23.09.2012


RE: GM Biel - Die Chronik

#7 von Tom76 , 03.12.2016 21:58

Hallo Kalle,

das fehlt allerdings.
Bernhard hat das auf seiner Seite relativ genau eingegrenzt. Ich bezweifle dass das jemals eruiert werden kann.
ich habe in den letzten 2 Wochen sehr viel erfahren über die Organisation und die "Machenschaften" von GM in Biel.

Einiges spiegelt sich in der Auflistung wieder.

Im nächsten Jahr werde ich mich noch mit 2 Personen treffen, auch ehemalige GM Mitarbeiter.

Mit etwas Glück klappt das einte oder andere noch.

Grtz Tom

 
Tom76
Olds-Profi
Beiträge: 519
Punkte: 542
Registriert am: 18.02.2016


RE: GM Biel - Die Chronik

#8 von Tom76 , 01.03.2017 18:25

Was die Montagen in der Schweiz angeht könnten bald weitere, entscheidende, Schritte angegeangen werden.

Ich bin intensiv im Kontakt mit GM Suisse, TargaDATA und DTC ( Dynamic Test Center ).
Letztere hat ein Archiv das einen Teil der Unterlagen zu den Modellen hat.

Das DTC ist die Anlaufstelle wenn um neue Fahrzeuge ein Typenschein zu erstellen ist.
Im Prinzip jedes Mofa, E-Fahrzeug, Trike, Quad, Anhänger, Auto, Mini-Bus, Bus, Car, LKW und was sonnst noch auf den Strassen rumkurvt hat einen solchen Schein.

Verschiedene Gremien entscheiden nun darüber, wie und wie weit ich Zugriff erhalte in die Archive.

Fest steht, billig wird es nicht! Und es wird wieder eine Marathon geben über was weiss ich noch welche Stellen.

Wir werden sehen.... Spannend wird es dennoch...


Grtz Tom


P.S.: Da könnten dann Detailierte Infos zum vorschein kommen, um ganz spezifische Modelle ( z.B. Camaro Jg. 1967 ).

 
Tom76
Olds-Profi
Beiträge: 519
Punkte: 542
Registriert am: 18.02.2016


RE: GM Biel - Die Chronik

#9 von Tom76 , 16.03.2017 21:28

Heute habe ich von Opel GM Suisse den Entscheid erhalten, ob ich Zugriff auf Ihr Archiv erhalte.
Er ist.....Positiv !

Jetzt kriege ich die Gelegenheit in deren Räumen zu wühlen, das Papier in die Luft zu werfen und,........

Grtz Tom

 
Tom76
Olds-Profi
Beiträge: 519
Punkte: 542
Registriert am: 18.02.2016


RE: GM Biel - Die Chronik

#10 von Tom76 , 03.06.2017 21:36

Hallo Zusammen,

ich habe soeben das 1'800 Automobile Revue durch gelesen.
Eigentlich hoch interessant wie es der Schweiz ergieng mit dem einführen des Automobil's.
Strassen und Autobahnen, Kreuzungen, Ampeln, Kreisel und vieles mehr musste erste "entwickelt und erfunden" werden.

Ich werde das eint und andere hier noch erläutern.

Grtz Tom

 
Tom76
Olds-Profi
Beiträge: 519
Punkte: 542
Registriert am: 18.02.2016


RE: GM Biel - Die Chronik

#11 von KalleWirsch , 06.06.2017 20:00

ich freue mich drauf ...


Mach' dir keine Sorgen wegen deiner Schwierigkeiten mit der Mathematik. Ich kann dir versichern, dass meine noch größer sind.
Zitat von Alber Einstein

 
KalleWirsch
Olds-Profi
Beiträge: 153
Punkte: 117
Registriert am: 23.09.2012


RE: GM Biel - Die Chronik

#12 von mopped-martin , 11.04.2018 20:18

Ich bin etwas erstaunt, das die Montage 1975 in Bienne eingestellt wurde. Mein Cutlass ist Bj. 1979 und auf dem "Typenschild" im Motorraum steht GM Suisse Bienne. Kann es sein, das der Wagen schon 75 produziert wurde und erst 79 verkauft ? Oder wie kann dieser Unterschied zustande kommen?
Bin jetzt etwas verunsichert.

Gruss MM

mopped-martin  
mopped-martin
Olds-Azubi
Beiträge: 20
Punkte: 20
Registriert am: 25.05.2016


RE: GM Biel - Die Chronik

#13 von Tom76 , 11.04.2018 20:31

Hallo Martin,

die Produktion in Biel wurde hauptsächlich wegen der Zollpolitik beendet.
Die Marke Oldsmobile wurde nur bis und mit 1958 gefertigt, resp. kamen in Einzelteilen an und wurden montiert ( SUP (Single Unit Pack ) ).
Ab 01.01.1959 kam alles an Oldsmobile fix fertig montiert an, wurden lediglich noch abgeändert für den CH-Verkehr, oder wenn nach Italien/Austria/Jugoslavien an deren Richtlinien.
Meistens wurde danach nur noch die Kühlerfigur "Entschärft" und die Glühbirnen von Orange auf Weisse ausgetauscht.

Dein 79er Cutlass kam irgendwann, komplett montiert, in der Schweiz an und wurde via GM-Suisse abgefertigt.
Eine Montage ist es nicht, aber einer der eher wenigen die offiziell über GM Suisse importiert wurden.

Du kannst mir die Plakette fotografieren und zusenden. Dann suche ich die Infos heraus dazu.
Und das nächste mal wenn ich im DTC bin, nehme ich den Typenschein mit für Dich.

Grtz Tom

 
Tom76
Olds-Profi
Beiträge: 519
Punkte: 542
Registriert am: 18.02.2016


RE: GM Biel - Die Chronik

#14 von Alpscruiser , 02.01.2019 15:41

Zitat von Tom76 im Beitrag #13

Meistens wurde danach nur noch die Kühlerfigur "Entschärft" und die Glühbirnen von Orange auf Weisse ausgetauscht.



Dann stimmt meine Vermutung. An unserem 58ger Super88 war Anstatt der Rakete auf der Haube nur ein kleine Chromleiste angebracht.
War wahrscheinlich wegem dem Fußgängerschutz!?


>>> Project 58 Father & Son <<<

>>> motor._.maniac <<<

 
Alpscruiser
Olds-Profi
Beiträge: 35
Punkte: 139
Registriert am: 05.07.2016


RE: GM Biel - Die Chronik

#15 von Tom76 , 02.01.2019 18:39

Hallo Alpscruiser,

das stimmt ganz genau! Es waren die Entscheide des EJPD die hier massgebend waren.

Aber moment mal....

Du hast einen CH-58er 88 ??

Wenn dem so ist, müssen Wir mal zusammen kommen!

Du hast PN ( in den nächsten 5 Minuten ;-) )

Grtz Tom

 
Tom76
Olds-Profi
Beiträge: 519
Punkte: 542
Registriert am: 18.02.2016


   

Themenwunsch? Dann schreib es da rein

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen