zusätze wie octane booster oder lead supplement

#1 von oldnew , 25.09.2016 23:09

Benutzt ihr das?
Ich habe gehört man sollte es machen
Da ich momentan Probleme habe (Zylinder 5 läuft nicht,leckt und spuckt öl aus der Zündkerze)
Könnte es sein das der ventilsitz durch ist was eine folge von weglassen der supplements sein kann,habe ich grad gelesen.

 
oldnew
Olds-Profi
Beiträge: 147
Punkte: 249
Registriert am: 17.07.2016


RE: zusätze wie octane booster oder lead supplement

#2 von Willypsilon , 26.09.2016 17:47

Also ich benutze weder das eine noch das andere. Ich bin aber auch noch nicht so viele Km mit meinem Olds gefahren. Vieleicht so 2000km.
Was ich vieleicht mal machen würde von Zeit zu Zeit, das ich ein Bleiersatz dazu gebe.Aber bis jetzt war ich zu faul bzw. habe nie drangedacht einen zu besorgen.

Ich glaube aber nicht, das dein Problem vom Fünften Zylinder mit einem dieser Zusätze vermieden hätte werden können. Was ist dann mit den anderen Zylindern? Die müssten doch mitziehen und auch die Grätsche machen.

Ich habe mal gelesen das wenn man normal fährt, das es dem Motor nichts ausmacht wenn die Bleizusätze nicht mit drin sind. Schließlich wurden die Ventile Jahrelang damit impregniert. Und wenn man nicht heizt, halten das die Ventile ohne Probleme aus.

Gruß

 
Willypsilon
Olds-Profi
Beiträge: 133
Punkte: 133
Registriert am: 04.05.2014


RE: zusätze wie octane booster oder lead supplement

#3 von Tom76 , 26.09.2016 21:54

Wenn Du "Verbleites Benzin" rummliegen hast, brauchst Du das nicht.

Wenn nicht, kann es bei einem höher Verdichtetem V-8 zu Klopfenden Ventilen kommen.
Das Klopfen kommt daher, da die "Schmierung" bei den Auslassventilen fehlt.
Im Benzin werden beim Verbrennen verschiedene Oxide ( gesammt als NOx benannt. -> Der Kat. bezieht sich NUR auf die Beschichtung im De-NO xidator, kurz Auspuff )
die eine Glasharte Schicht an den Auslassventilen erzeugen. Diese hämmern auf die Sitze und schlagen allmälich aus.

Man kann das auch umbauen auf Bleifrei. Das ist dass was ich im Winter 2016 machen lasse unter anderem.

Bei der Beimengung an der Tanke ist die Dosierung ein sehr wichtiger Faktor!
Wenn zu viel drin ist, ist die Verbrennung schlecht ist es zu wenig schlagen die Ventile aus.

Ob und wie die Zusätze wirken ( oder eben auch nicht ) ist nach wie vor nicht definitiv klar.
Da das eigentliche Tetrairgendwas-Blei nicht drinn ist ( hochgiftig resp. Toxoisch ) hat es ersatz drin.
Diese sind meist auf kaliumbasis. Diese "hätten" bei Originalen Ventiltellern tatsächlich eine Positive Eigenschaft was die Schutzschicht ( Kaliumhydroxid ) betrifft.
Bei neueren Ventiltellern jedoch wird eine andere Legierung verwendet ( z.B. X15NiCr25.20 ). Diese sind "härter" und auch weniger Porös.


Wenn der Zyl. Öl ausspuckt ist ev. der Ölabstreifer defekt.
Das ist ein "elastischer" Ring der weich an die Zylinderwand das hochspritzende Öl an der Wand abstreift.
Kann man wechseln lassen ist aber mit Arbeit verbunden -> Kosten sind eher im Mittleren Bereich.

@Willy
Wenn man nicht heizt...

Problem dabei ist, das auch ein niedrig belasteter Motor resp. Auspuffkrümmer ca- 300°C erreicht.
Diese Temperatur reicht leider bereits aus um gewisse Oxide Auszu bilden.
Sehr wahrscheinlich ist es schon, das ein "nichtheitzfahrstiel" besser ist. Nicht nur wegen den Ventilen, sonder als ganzes gesehen.


Grtz Tom

 
Tom76
Olds-Profi
Beiträge: 407
Punkte: 428
Registriert am: 18.02.2016

zuletzt bearbeitet 26.09.2016 | Top

RE: zusätze wie octane booster oder lead supplement

#4 von Tom76 , 26.09.2016 21:58

Zitat von oldnew im Beitrag #1
Benutzt ihr das?
Ich habe gehört man sollte es machen
Da ich momentan Probleme habe (Zylinder 5 läuft nicht,leckt und spuckt öl aus der Zündkerze)
Könnte es sein das der ventilsitz durch ist was eine folge von weglassen der supplements sein kann,habe ich grad gelesen.



Nur kurz zur Präzision....

Hoffe sehr das NICHT aus der Zündkerze spuckt, sonder aus dem Gewindeloch...

*duckundweg*

 
Tom76
Olds-Profi
Beiträge: 407
Punkte: 428
Registriert am: 18.02.2016


RE: zusätze wie octane booster oder lead supplement

#5 von oldnew , 26.09.2016 22:56

@ Präzision ja es ist das Zündkerzloch😊
Die Kompression im Zylinder ist noch vorhanden aber es kommt öl durch und deswegen ist der Zylinder momentan tot. Zündkerze war voller Öl.
Wir bauen den Zylinderkopf demnächst ab und schauen was los ist.
Ich bin bis jetzt keine 1000 km damit gefahren und schon gar nicht geheizt.
Da das Öl von Anfang an( beim Kauf) schon aus dem Zylinderdeckel lief, das auch nach dem Wechseln der Ventildeckel Dichtungen, geh ich davon aus das das Problem den Vorbesitzer schon ereilt hatte.
Habe jetzt von Haynes das Motor wartungsbuch bestellt. Mein Kumpel, kfz Mechaniker in einer bekannten US Car Werkstatt bei uns in der Gegend hilft mir das Problem zu lokalisieren und zu beheben.
Ich werde euch berichten was, wie und wo es weitergeht.

 
oldnew
Olds-Profi
Beiträge: 147
Punkte: 249
Registriert am: 17.07.2016


   

Kein Zündfunk
Tankgeber

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen