Transmission und Rear-Axle Code

#1 von Tom76 , 30.05.2016 13:47

Hallo Zusammen,

gestern wollte ich endlich diese Zusammenstellung der Transmission's und den Rear-Axel's machen.
Das ist eine "Syssiphos-Arbeit", meine Fresse...

Mittlerweile hat die Excel-Tabelle rund 700 Zeilen! Und das NUR der A-Body's und dem Vista Cruiser...

Jetzt noch die Deltas & Co, dann werden es 1'200 Zeilen werden...

Also, gebt noch etwas Zeit ( habe diese Woche Ferien ) dann sollte eine Zusammenfassung erscheinen die sich gewaschen hat!

Grtz Tom

 
Tom76
Olds-Profi
Beiträge: 516
Punkte: 538
Registriert am: 18.02.2016


RE: Transmission und Rear-Axle Code

#2 von Tom76 , 31.05.2016 15:18


Um die Einteilung zu verdeutlichen dient dieses Bild eines F-85 W-31 Unterboden.
Wenn man von einer Übersetzung spricht, ist die angetriebene Achse gemeint.
Das Getriebe selber hat eine eigene Untersetzung. Diese wird am Ende der Tabelle erwähnt und aufgezählt.

Die Tabelle ist fertig, ich hoffe das es keine Fehler enthält.


Die Engine-Option L22 stammt ursprünglich aus dem Chevrolet-Regal.
Es gab jeweils ein Automatik- und ein Manuelles Getriebe. Da die Leistung wesentlich geringer war als bei den V-8, ist die Auswahl der Getriebe kleiner.

 
Tom76
Olds-Profi
Beiträge: 516
Punkte: 538
Registriert am: 18.02.2016


RE: Transmission und Rear-Axle Code

#3 von Tom76 , 31.05.2016 15:37

Für die Modelle 3277 ( F-85 V-8 ) gab es grundsätzlich 3 Motorvarianten zur Auswahl.
Den L-65 ( 350-Cui. 2-bbl ), L-74 ( 350-Cui. 4-bbl ) und den W-31 ( 350-Cui. 4-bbl mit Air Induction ).
Je nach dem ob z.B. eine A/C ( Option C60/C61 ) drann war, oder eine Heavy-Duty Cooling, gab es verschiedene Untervarianten der Motoren.
Den Engine-Code ist am Motorblock eingeschlagen, bei den Bieler-Autos zusätzlich auf dem Bieler -Plakette angegeben.




Die W-31 wahren AUSSCHLIESSLICH ohne A/C verfügbar, und die höher Untersetzten Rear-Axel's.
Die 2 Rear-Axel 4.33:1 und 4.66:1 sind DIA-Optionen ( Dialer Installed Accessory ). Die 4.33:1-Achse hat die Option G89 oder DIA.
Die 4.3:1 und 4.66:1-Achse konnte man nicht für Privat erstehen. Das wahren Ausschliesslich Rear-Axles für den Rennstall.

 
Tom76
Olds-Profi
Beiträge: 516
Punkte: 538
Registriert am: 18.02.2016

zuletzt bearbeitet 31.05.2016 | Top

RE: Transmission und Rear-Axle Code

#4 von Tom76 , 31.05.2016 18:45

Die Serie Cutlass umfasst 6 Modelle:
- Station Wagon 3635
- Holiday Sedan 3639
- Convertible 3667
- Town Sedan 3669
- "S" Sports Coupe 3677
- "S" Holiday Coupe 3687

Die V-8 Modelle des Cutlass haben eine Vielzahl an Variationen zum Vorschein gebracht.
Es gab 4 Manuelle Transmission und 3 Automatic Transmission, mit und ohne A/C. Dazu kommen z.T noch bis zu 8 verschiedene Rear-Axel's.






 
Tom76
Olds-Profi
Beiträge: 516
Punkte: 538
Registriert am: 18.02.2016


RE: Transmission und Rear-Axle Code

#5 von Tom76 , 31.05.2016 18:48

Der Supreme war das etwas gehobnere Model des Cutlass.
Als Standard war da der L74, der L65 war lediglich als Option erhältlich.


 
Tom76
Olds-Profi
Beiträge: 516
Punkte: 538
Registriert am: 18.02.2016


RE: Transmission und Rear-Axle Code

#6 von Tom76 , 31.05.2016 18:57

Der 442, mit den Optionen W-30 und W-32, war nicht einfach auf zu listen!
Die Dokumentation der W-Modelle ist eher beschränkt zugänglich, und die Literatur dazu kosten momentan 250.- aufwärts.
In den Blue-Prints wird zwar geschrieben welche Variante wie viel leistet, aber zu den Engine-Codes oder Rear-Axel Codes steht da nichts.
Auch in den "normal Gratis" zugänglichen Literaturen wird das einfach ignoriert.

Ich biete die Information zu den W-Modellen mit Vorbehalt an. Ich habe nur eine, nicht gute, Kopie aus einem Buch erhalten.
Da fehlen noch einige Angaben zur Präzisierung.



 
Tom76
Olds-Profi
Beiträge: 516
Punkte: 538
Registriert am: 18.02.2016


RE: Transmission und Rear-Axle Code

#7 von Tom76 , 31.05.2016 19:04

Der Monströse Kombi "Vista Cruiser" hat eine angenehme Eigenheit ans Tageslicht gebracht.
Der L65 bez. L74 konnte mit dem THM 400 kombiniert werden, was beim Vista Cruiser als "Standard" angeboten wurde.

Zum Anderen ist auch die Tatsache ergeben dass, der L31 aus dem 442, ebenfalls in Angebot stand.

 
Tom76
Olds-Profi
Beiträge: 516
Punkte: 538
Registriert am: 18.02.2016


RE: Transmission und Rear-Axle Code

#8 von Tom76 , 31.05.2016 19:14

Die Delta 88 Modellreihe ist eigentlich der "Star der Oldsmobile" für mich.
In dieser Modellreihe wird Motorseitig alles angeboten ( ausser den L-6 ) was im Angebot stand!

Für den L32 gab es sogar ein eigenes Getriebe, das THM 400 M41.






Die Option "K30" war der "Tempomat" damals.

 
Tom76
Olds-Profi
Beiträge: 516
Punkte: 538
Registriert am: 18.02.2016

zuletzt bearbeitet 31.05.2016 | Top

RE: Transmission und Rear-Axle Code

#9 von Tom76 , 31.05.2016 19:23

Der 98 war extrem auf Luxus ausgelegt und das beweist auch das Gewicht von 2 to.
Es gab einfach einen Motor und 2 Rear-Axel. Dies war relativ übersichtlich.

 
Tom76
Olds-Profi
Beiträge: 516
Punkte: 538
Registriert am: 18.02.2016


RE: Transmission und Rear-Axle Code

#10 von Tom76 , 31.05.2016 19:32

Toronado, das Vorzeigemodell von Oldsmobile, hatte als einziger einen Frontantrieb und bekam ein eigenes Getriebe das von Chevrolet kam.
Es war das G90 mit der Untersetzung 3.07:1 Canadian Build by Chevrolet.

Wenn man bedenkt das man die 390-HP noch steigern konnte auf 400-HP, ist absolut erstaunlich!
Solch eine "Rakete" würde ich gerna mal fahren...

 
Tom76
Olds-Profi
Beiträge: 516
Punkte: 538
Registriert am: 18.02.2016


RE: Transmission und Rear-Axle Code

#11 von Tom76 , 31.05.2016 20:42

NACHTRAG ZU DEN REAR-AXELS UND DEN TRANSMISSION

Rear-Axel

Es gab zwei Produkte die Oldsmobile bei den Rar-Axels einsetzte, die Olds-Build ( U.S. ) und die Chevy-Build ( CDN ).

- G88 U.S. Build 3.91:1 / CDN Build 3.73:1
- G89 U.S. Build 4.33:1
- G90 U.S. Build 3.08:1 / CDN Build 3.07:1
- G91 U.S. Build 3.23:1 / CDN Build 3.31:1
- G92 U.S. Build 3.42:1 / CDN Build 3.55:1
- G94 U.S. Build 2.93:1
- G95 U.S. Build 2.78:1 / CDN Build 2.73:1
- G96 U.S. Build 2.56:1

Zu allen konnte das G80 "Anti-Spin Rear-Axel" geordert werden.
Diese konnte man auch optisch unterscheiden:


_____________________________________________________________

Transmission Ratio

Manual Transmission:

- 3-Speed Column-Shift ( Lenkradschaltung ) STD. L-6

First :........2.85:1
Second:....1.68:1
Third:........1.00:1
Reverse:...2.95:1

- 3-Speed Column-Shift ( Lenkradschaltung ) STD. V-8

First:.........2.54:1
Second:....1.50:1
Third:........1.00:1
Reverse:...2.63:1

- 3-Speed Floor-Shift M14

First:.........2.42:1
Second:....1.61:1
Third:........1.00:1
Reverse:...2.33:1

- 4-Speed Floor-Shift Close-Ratio M21

First:.........2.20:1
Second:....1.64:1
Third:........1.28:1
Fourth:......1.00:1
Reverse:...2.27:1

- 4-Speed Floor-Shift Wide-Ratio M20

First:.........2.52:1
Second:....188:1
Third:........1.46:1
Fourth:......1.00:1
Reverse:...2.60:1


Automatic Transmission:

- 2-Speed Jetaway M31

First:.........1.76:1
Second:....1.00:1
Reverse:...1.76:1

- 3-Speed THM350 M38

First:.........2.52:1
Second:....1.52:1
Third:........1.00:1
Reverse:...1.93:1

- 3-Speed THM400 M40

First:.........2.48:1
Second:....1.48:1
Third:........1.00:1
Reverse:...2.08:1

- 3-Speed THM400 M41

First:.........?
Second:....?
Third:........?
Fourth:......?
Reverse:...?

 
Tom76
Olds-Profi
Beiträge: 516
Punkte: 538
Registriert am: 18.02.2016


   

Welches Motorenöl verwenden, ein Versuch
Engine Code - Auflistung der Motoren Jg. 1969

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen