Problem Starautomatik Rochester 2 Jet bei Vista Cruiser

#1 von Frank , 19.04.2016 17:38

Hallo,

Bei meinem 66er Vista-Cruiser geht die Startautomatik nicht. Durch die warme Luft in der Dose erwärmt sich die Feder, betätigt die Welle mit dem Hebel, in den die Stange greift, die dann die Starterklappe betätigt, oder?? Aber: Die Stange ist ja schon mal nicht starr mit dem Hebel verbunden, sondern bewegt sich in dem Langloch. Muss diese Verbindung starr sein? Wie stelle ich das Ding ein? Gibt es eine Grundeinstellung? Funktionieren die Teile überhaupt zuverlässig oder soll ich umrüsten auf eine elektrische Lösung? Fragen über Fragen... Abe danke schon mal für Eure Hilfe!

Viele Grüsse aus Bayern!

Frank|addpics|70q-1-861e.jpg,70q-2-59c0.jpg|/addpics|

Frank  
Frank
Olds-Newbie
Beiträge: 9
Punkte: 9
Registriert am: 17.04.2016

zuletzt bearbeitet 19.04.2016 | Top

RE: Problem Starautomatik Rochester 2 Jet bei Vista Cruiser

#2 von Willypsilon , 19.04.2016 20:56

Hallo Frank,

ich kenne diese Starterautomatik. Sowas ähnliches hat meine Corvette auch. Bei meinem Olds vermutlich auch. Weiß ich aber
gerade nicht sicher.
Du kannst die Dose einstellen. Wenn du die drei kleinen Schrauben an dem Schwarzen Deckel lockerst, kannst du den Deckel verdrehen. Damit kannst du theoretisch verstellen wie lange die starterautomatik aktive ist und der Vergaser fetter anreichert.

Bei meiner Corvette habe ich es folgendermaßen gemacht. Im kalten Motorzustand und kaltem Umfeld habe ich die drei Schrauben geöffnet. Dann kannst du den Deckel verdrehen. Jenachdem in welche Richtung du ihn drehst, öffnest du die Klappe oder drückst sie fester zu. Wenn es ein Originaldeckel ist, steht auch eine Richtung für "Rich" und "Lean" drauf. Ich habe den Deckel so verdreht, das im Kalten zustand die Klappe gerade so geschlossen ist. Dann kannst du dir sicher sein, das sie relativ schnell aufmacht und das sie richtig weit aufmacht. Wichtig ist natürlich, das die Leitungen+Dose dicht sind und das die Bimetalfeder nicht schon komplett ausgeleiert ist.

Im Notfall kannst du die aber auch Ersatzteile für die Starterautomatik in USA kaufen.

Ich hoffe ich habe es verstandlich rüber gebracht.
Persönlich behalte meine Starterautomatik, da sie schon Sinnvoll ist. Ich hatte sie mal " Lahm gelegt". War aber nervig, weil der Motor in den ersten zwei Minuten nur mit " auf dem Gas stehen" angeblieben ist.

Gruß
Willy

 
Willypsilon
Olds-Profi
Beiträge: 133
Punkte: 133
Registriert am: 04.05.2014


RE: Problem Starautomatik Rochester 2 Jet bei Vista Cruiser

#3 von Frank , 19.04.2016 23:48

Hallo Willy,

danke für Deine Antwort! Ja, es ist wohl der Originaldeckel mit "Rich" und "Lean" drauf ;) . Die Einsellung werde ich überprüfen. Allerdings sitzt die Stange eben nicht fest in der Welle der Sarterklappe, sondernlocker in dem Langloch. Ich denke, da gehört die Stange auch noch irgendwie fixiert. Aber ich werde mal schauen, ob sich der Hebel, den die Bimetallfeder betätigt, überhaupt bewegt.

Gruß

Frank

Frank  
Frank
Olds-Newbie
Beiträge: 9
Punkte: 9
Registriert am: 17.04.2016


RE: Problem Starautomatik Rochester 2 Jet bei Vista Cruiser

#4 von Jochen , 20.04.2016 08:18

Wenn die Startautomatik richtig eingestellt ist, dann brauchst Du da nichts umbauen, das ist eine an sich einfache und zweckmäßige Lösung. Willy hat das gut beschrieben, so sollte das hinhauen.

Ich habe bei meinem die Startautomatik letzten Sommer, als es lange so heiß war, mal lahmgelegt, ging auch. Heute morgen, als ich den Olds bei ein wenig unter 0° Celsius Außentemperatur gestartet habe, hat es allerdings ein bisschen gedauert, bis er im Standgas bei Laune geblieben ist. Ich werde die Startautomatik heute Nachmittag jedenfalls wieder in Betrieb nehmen.


Mein Fahrzeug: 1955 Oldsmobile Super 88 Holiday Coupé

 
Jochen
Olds-Profi
Beiträge: 278
Punkte: 272
Registriert am: 13.02.2013


RE: Problem Starautomatik Rochester 2 Jet bei Vista Cruiser

#5 von Willypsilon , 20.04.2016 17:31

Frank, schau einfach mal ob du mit der beschreibung, bzw. ob du mit dein System nach etwas spielen klar kommst. Ansonsten sag bescheid. So weit bist du ja nicht weg und wenn es sein sollte komm ich kurz vorbei und schau mal, was Sache ist. Bin eh häufig in Schiltberg.

 
Willypsilon
Olds-Profi
Beiträge: 133
Punkte: 133
Registriert am: 04.05.2014


RE: Problem Starautomatik Rochester 2 Jet bei Vista Cruiser

#6 von Admin , 24.04.2016 14:11

hier findest du PDF Repair-Anleitungen für Carter-, Holley-, Motorcraft.- Solex-, Stomberg-, SU- und Zenith-Vergaser

http://www.carburetor-parts.com/Carburet...als_ep_274.html


Wenn du bis zum Hals in der Sch.... steckst,
lass bloss den Kopf nicht hängen

 
Admin
Olds-Doktor
Beiträge: 768
Punkte: 744
Registriert am: 22.09.2012


RE: Problem Starautomatik Rochester 2 Jet bei Vista Cruiser

#7 von Frank , 26.04.2016 23:02

Danke schon mal für Eure Antworten. Ich halte Euch auf dem Laufenden!

Frank  
Frank
Olds-Newbie
Beiträge: 9
Punkte: 9
Registriert am: 17.04.2016


   

55er Super 88: Ölfilter im Hauptstrom? Welches Öl?
Vergaser identifizieren

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen