Kippwagenheber ... funzt das auch bei einem Ami ?

#1 von Admin , 16.03.2016 20:32

Ich habe einen Kippwagenheber. Das schwerste was in dem hin war ein Auto mit 1,8 to Gewicht. Jetzt hab ich mir gedacht, ich könnte meinen "57 einspannen und drehen damit ich den U-Boden vom Flugrost befreien kann. Der Hersteller schreibt

Zitat
jeder PKW, Geländewagen und Kleintransporter bis 3.500 kg kann bis 90° gekippt werden


Was ich jetzt auf jeden Fall festgestellt habe ist, das er nicht breit genug ist. Aber das kann man ändern wenn man zwei Stahlstreben die nur Zugkraft aushalten müssen gegen längere austauscht.

wie ist eure Meinung dazu? ... ich traue mich irgend wie nicht ...

naja, ein Bild mit einem Ami-SUV hab ich gefunden ...

Und für alle die ich auf die Idee bringe ... in den USA nennt sich das Ding liqui vehicle tilter, im deutschsprachigem Raum Moli Liquid Kippwagenheber ... wird aber nicht mehr hergestellt!


Wenn du bis zum Hals in der Sch.... steckst,
lass bloss den Kopf nicht hängen

 
Admin
Olds-Doktor
Beiträge: 768
Punkte: 744
Registriert am: 22.09.2012

zuletzt bearbeitet 16.03.2016 | Top

RE: Kippwagenheber ... funzt das auch bei einem Ami ?

#2 von Willypsilon , 17.03.2016 18:52

Mutig ist das schon. Mein Fall wäre das nicht. Aber ich würde in deinem Fall sagen:
Wer wagt, gewinnt. Oder: Ausprobieren geht über Studieren.

 
Willypsilon
Olds-Profi
Beiträge: 133
Punkte: 133
Registriert am: 04.05.2014


RE: Kippwagenheber ... funzt das auch bei einem Ami ?

#3 von Tom76 , 17.03.2016 21:58

Ist dass nicht eine grosse Belastung für die Radlager bez. Achse? 1700 Kg an diesen, mit den Torsionskräften des drehens, wird das schon ziemlich
an den Lagern zerren.

Grtz Tom

 
Tom76
Olds-Profi
Beiträge: 408
Punkte: 429
Registriert am: 18.02.2016


RE: Kippwagenheber ... funzt das auch bei einem Ami ?

#4 von Admin , 17.03.2016 22:20

Ich habe es gewagt ...
Was muss man beachten?

Ich habe mein Baby zwecks Unterbodenaufarbeitung in die Kippbühne gespannt. Dann musste ich feststellen das sie nicht breit genug ist. Abhilfe schafften längere (1m) Stahlstreifen. 8mm dick, 30mm breit. Die Lochung übernahm ich von den kurzen Stahlstreifen.

Olds an drei Rädern eingespannt und hoch damit ...

Achtung!!!!
wegen der weichen Federung und der Tatsache das jetzt das ganze Gewicht hinten auf einem Rad hängt, geht die Blattfeder ziemlich in die Knie

Die Folgen:
Beim Kippen bemerkte ich, auch wegen der weichen Federung kommt der hintere Fender (Kotflügel) an das Teil zum Kippen. Bei meinem Auto noch mit erträglichem Druck. Ich habe sicherheitshalber ein Tuch zwischen Lack und Kippvorrichtung gelegt.

Dann weiter hoch damit, aber wieder mit Vorsicht.

Bei ca. 45° steht der Schweller hinten auf dem Boden. Abhilfe schafft da nur eine andere Adapterplatte die man selber herstellen muss.
Ich habe mein Auto am Schweller leicht aufgesetzt, denn ich muss den Schweller eh bearbeiten, also schweissen und lackieren.

Was ist mit Flüssigkeiten, können die austreten?
Wichtig ist, die Batterie MUSS raus. Alles was lose im Auto ist auch. Motoröl, Getriebeöl, Servo-Öl, Bremsflüssigkeiten, ....
Je nach dem auf welche Seite man kippt, muss man überlegen ob was auftreten könnte. Deshalb am besten die Messstäbe von Motor und Getriebeöl heraus ziehen und die Löcher verstopfen. Den Deckel der Servopumpe habe ich etwas fester angezogen und die Schraube im Deckel mit einem Gummiring versehen. Mein Schweibenwaschwasserbehälter ist aus Glas und steht locker im Motorraum. Also raus damit.

Das wars ...

Manche befürchten einen Rahmenverzug.

Naja, ich denke wenn das ein Rahmen nicht mehr aushält, dann ist er im Eimer. Alleine auf einer Seite die Wagenheberaufnahmen benutzen hat meiner Meinung nach den gleichen Effekt. Einziger Unterschied ist die Höhe des Hinterrades das nach oben gehoben wird.

ACHTUNG: Wer jetzt auf die gleiche Idee wie ich kommen sollte, das Teil wird nicht mehr verkauft. Gegen Ende des Verkaufs gab es wohl auch einiges an Ärger da der Hersteller Vorauskasse verlangt hatte, aber nicht geliefert.
Ich habe gesehen, das Gebrauchte in den üblichen Kleinanzeigen des I-Net angeboten werden. Also da suchen ...





@Tom76
Wieviel G-Kräfte wirken auf die Lager in einer scharfen und schnell gefahrenen Kurve?


Wenn du bis zum Hals in der Sch.... steckst,
lass bloss den Kopf nicht hängen

 
Admin
Olds-Doktor
Beiträge: 768
Punkte: 744
Registriert am: 22.09.2012

zuletzt bearbeitet 17.03.2016 | Top

RE: Kippwagenheber ... funzt das auch bei einem Ami ?

#5 von Tom76 , 20.03.2016 20:12

Wenn das jemand haben möchte, habe ich von einem Bekannten diesen Tip erhalten:

Tip-Jack

Er habe dieses Teil in D getestet und es half da seinen 300SL den Unterboden zu reparieren.

Scheint also etwas gutes zu sein.


@Bernhard
Ich kann Dir das in etwa berechnen wenn Du willst...

Grtz Tom

 
Tom76
Olds-Profi
Beiträge: 408
Punkte: 429
Registriert am: 18.02.2016


RE: Kippwagenheber ... funzt das auch bei einem Ami ?

#6 von Admin , 21.03.2016 06:33

Salü Tom,

berechne mal bitte wenn's nicht allzu grosse Mühe macht. Ich persönlich finde das Teil genial denn es erleichtert die U-Bodenarbeit um einiges. Und wenn du rechnerisch alle Bedenken ausräumen kannst, hat sicherlich der eine oder andere hier im Forum oder mit seinem US-Fahrzeug seinen Nutzen davon. Hab ja auch erst mal das Netzt durchstöbert bevor ich den Test gewagt habe.

P.S. der KipJack, ist dem meinem Recht ähnlich. Bei diesem bleiben aber die Reifen montiert und es hat nur ein Abrollvorrichtung. Die Kippschiene hinten/Führung für das Hinterrad fehlt. Das die Reifen montiert bleiben sehe ich hier als Nachteil ... Alles fällt auf die unteren Reifen, also auch z.B. die Funken beim Schweissen


Wenn du bis zum Hals in der Sch.... steckst,
lass bloss den Kopf nicht hängen

 
Admin
Olds-Doktor
Beiträge: 768
Punkte: 744
Registriert am: 22.09.2012

zuletzt bearbeitet 21.03.2016 | Top

   

Mein neuer....
Marilyn lebt

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen