Vin / Medel aufschlüsseln

#1 von 442osi ( Gast ) , 07.09.2015 17:35

Hallo Oldsfreunde,
könnte ihr mir helfen meinen 442 aufzuschlüsseln ?

Es handelt sich u einen 442 Holiday Coupe von 1971 mit 455ci BB und TH400.
Das Auto wurde für die Schweiz gebaut.
VIN 344871M137234
Das Internet sagt - 442 Holiday Hardtop Coupe !
Soweit ist auch alles okay.
Wie kann ich spezifischere Dinge über den 442 herausbekommen ?
Mich interssiert besonders die Motorisierung und das Sonnendach.
Es ist ein 455 ci mit 290KW eingetragen - es ist noch der original Motor.
Meines Wissens wurde der 290KW nur in den 1970 verbaut ?
Außerdem macht mich das Sonnendach stutzig. Im Internet finde ich 220 Sunroof-Model von Hurst, aber keine herkömlichen 442 mit Sonnendach.

Wer kann mir helfen.

Mich würde auch die Schweizer Erstzulassung interessieren - kann an so etwas nach verfolgen ?

EMails bitte an frank.osiander@gmx.de
oder
WhatsApp 0160 6661230

Gruß Frank

442osi

RE: Vin / Medel aufschlüsseln

#2 von Admin , 07.09.2015 18:42

Tja, da wirst du nicht viel heraus bekommen. Alle Unterlagen von GM Biel sind nicht auffindbar ... man vermutet in Begien oder so

Anhand der VIN kannst du auch nichts heraus bekommen da GM Biel eigene Nummern vergeben hat ...

Aber vielleicht kommst du damit etwas weiter ..... http://www.442.com

Falls du es mir bzg. der FIN nicht glaubst, schau selbst http://www.v8cars.hu/oldsvin/decode.php

und hier findest du ein bischen was über GM Biel (CH) http://1957oldsmobile.jimdo.com/sprachau...fertigung-biel/

Nachtrag: vermutlich ab 1957 wurde bei der Fahrgestellnummer zum ersten mal das "SS" eingeführt und im US-Olds-Forum wusste man nicht mal das auch Olds in der CH gebaut wurden .... die wissen nicht mal wo das ist


Wenn du bis zum Hals in der Sch.... steckst,
lass bloss den Kopf nicht hängen

 
Admin
Olds-Professor
Beiträge: 1.034
Punkte: 1.018
Registriert am: 22.09.2012

zuletzt bearbeitet 07.09.2015 | Top

RE: Vin / Medel aufschlüsseln

#3 von Admin , 07.09.2015 19:31

Nachtrag: Die Erstzulassung kannst du gegen einen kleinen Obolus in Bern erfahren ...http://www.astra.admin.ch/dienstleistung...ex.html?lang=de

und hier dazu noch ein paar Tips bekommen: http://www.fsva.ch/de/fsva/unsere-arbeit


Wenn du bis zum Hals in der Sch.... steckst,
lass bloss den Kopf nicht hängen

 
Admin
Olds-Professor
Beiträge: 1.034
Punkte: 1.018
Registriert am: 22.09.2012


RE: Vin / Medel aufschlüsseln

#4 von Admin , 07.09.2015 19:44

der "kleine Obulus sind beziffert 100.- Sfr also rund 98.- € plus NN-Gebühr falls es das für Auslandsbriefe gibt ....

und damit du nicht denkst das ist Wucher hier mal ein Preisvergleich bei Verkehrsübertretungen


Wenn du bis zum Hals in der Sch.... steckst,
lass bloss den Kopf nicht hängen

 
Admin
Olds-Professor
Beiträge: 1.034
Punkte: 1.018
Registriert am: 22.09.2012


RE: Vin / Medel aufschlüsseln

#5 von US-Schrauber , 08.09.2015 09:08

Hallo,
da die letzten Olds in der Schweiz 1958 hergestellt wurden, gehe ich davon aus, dass deine VIN eine normale US-VIN ist und nicht in Biel vergeben wurde.

Genaue Informationen zu den 1971er Olds 442 bekommst du hier:
https://www.gmheritagecenter.com/docs/gm...42_Info_Kit.pdf

Gruß Mark


 
US-Schrauber
Olds-Azubi
Beiträge: 34
Punkte: 31
Registriert am: 24.09.2012


RE: Vin / Medel aufschlüsseln

#6 von Admin , 08.09.2015 09:22

ne Mark, da hast du jetzt was falsch verstanden.

Irgend wann im Jahr 1957 tauchte in der FIN bei den Bieler Fahrzeugen das SS auf und ab 1958 wurde kein Olds mehr in Biel gebaut. Die Fahrzeuge kamen sonst woher (sei es von GM Paris, GM Antwerpen, GM Belgien oder den GM USA, das weiss ich nicht) und erhielten nur noch eine Schweizer Plakette mit der FIN. Was und wieviel in den anderen Werken gebaut wurde weiss ich nicht. Hab nie Zahlen darüber gesehen, aber auch nie darauf geachte.


Wenn du bis zum Hals in der Sch.... steckst,
lass bloss den Kopf nicht hängen

 
Admin
Olds-Professor
Beiträge: 1.034
Punkte: 1.018
Registriert am: 22.09.2012


RE: Vin / Medel aufschlüsseln

#7 von 442OSI , 08.09.2015 09:24

Vielen Dank für eure Hinweise.
einiges konnte ich gestern noch herausbekommen.

Der 455ci 290KW ist ein Tornado GT und wurde in Lansing mi gebaut.
Der 442 wurde offensichtlich 1971 so gebaut. Laut Internet gab es den 442 mit dem Tornado GT 400PS und verstärktem Getriebe auch nur mit dem VIN-Buchstaben M.
Das passt also schon einmal.

Allerdings konnte ich noch nichts über die Sonnendach Ausstattung herausbekommen.
Ich finde immer wieder nur die Hurst Modelle mit Sunroof.

Gruß
Frank

442OSI  
442OSI
Olds-Newbie
Beiträge: 2
Punkte: 2
Registriert am: 07.09.2015


RE: Vin / Medel aufschlüsseln

#8 von 442OSI , 09.09.2015 13:23

Es muss Toronado GT heißen :-)
Das waren die blau Metalic lackierten w33 und w34 Motoren, die auch Hurst im 442 verbaut hat.
Die 455ci wurden mit 390PS oder 400PS benannt - wobei die Leistung laut Wiki bei beiden Modellen gleich sein soll und deutlch über 400PS lag.

Die Auskunft aus der Schweiz werde ich wohl anfordern.
Hat das schon jemand von euch gemacht ?
Was genau steht zum KFZ in dieser Auskunft ?

Gruß

442OSI  
442OSI
Olds-Newbie
Beiträge: 2
Punkte: 2
Registriert am: 07.09.2015


RE: Vin / Medel aufschlüsseln

#9 von Admin , 10.09.2015 06:50

Ich habe es noch nicht angefordert, sorry ... werde es aber tun sobald mein Autochen wieder Asphalt unter den Rädern hat.

Ich mutmasse mal:
Es werden wohl alle Schweizer Besitzer aufgeführt sein und alle technischen Daten gibt es dazu die gem. Hersteller hinterlegt sind. Vielleicht, aber das glaube ich aber weniger, technische Änderungen die in der CH bereits eingetragen wurden. Wiederum Ist es aber auch durch aus möglich da die hiesige Polizei bei einer Kontrolle jederzeit die technischen Daten einsehen und kontrollieren kann denn in einem Schweizer Fahrzeugusweis steht so gut wie nichts drinn .. nicht mal so relevante Sachen wie die Reifengrösse. Dafür aber das Geburtsdtum des Halters, die Farbe des Fahrzeugs und wo das Fahrzeug versichert ist. OK, PS, Zuladung, Leergewicht etc auch.

Was Wikipedia betrifft, mit dem was da drinn steht sei vorsichtigt. Ich selbst habe dort eine Eintragung zu einem Fahrzeug gemacht und die technischen Daten zwar weitgehend vom Original übernommen, aber auch so verändert (die Zuladung und das zulässige Gesamtgewicht) das die hiesige Motorfahrzeugkontrolle kein Problem mit der Zulassung meines Fahrzeug hat und ich nicht nur eine Person ohne Gepäck mitnehmen kann.


Wenn du bis zum Hals in der Sch.... steckst,
lass bloss den Kopf nicht hängen

 
Admin
Olds-Professor
Beiträge: 1.034
Punkte: 1.018
Registriert am: 22.09.2012

zuletzt bearbeitet 10.09.2015 | Top

RE: Vin / Medel aufschlüsseln

#10 von Gast , 10.09.2015 13:00

Lach - "eine Person mit Gepäck" ist schon klasse :-)

Ja - Wiki kennt auch nicht alle Einzelheiten.

Habe die TÜV- und Zulassungshürde heute genommen.
Tüv 525,-Euro
Zulassung 256,-Euro
Nummernschilder 35,-Euro
Ein wahres Schnäppchen :-)

Trotzdem ist alles gut gelaufen.
Es wurden viele Dinge umsichtig eingetragen.
Der Tüv-Prüfer wer sehr gründlich in seiner Recherche um die Historie des 442 zu erhalten.
Wir konnten sogar den original Hurst-Motor (W33, W34) anhand der Nummern nachhalten.

Ich werde die Schweizer Papiere in den nächsten Tagen / Wochen anfordern um die Historie zu verdichten.
Gebe anschließend Rückmeldung was alles in den Papieren zu finden ist.

Ich möchte mich unbedingt noch einmal für eure Hilfe bedanken. Die Handbücher / Manuals waren sehr informativ.
Solltet ihr noch weitere Infos zu den 442 verrätig haben, dann bitte Mailen.

Gruß
Frank


RE: Vin / Medel aufschlüsseln

#11 von mosquito , 30.01.2016 10:12

Hi

Was das Sonnendach angeht, so war das durchaus üblich das GM in Biel das auf Kundenwunsch eingebaut hat.

Bei Chrysler in Schinznach war das auch so, kenne jemanden der einen 64er Valiant mit Schiebedach ( Blech) hat, das soll von Mercedes stammen meinete er.....

 
mosquito
Olds-Azubi
Beiträge: 37
Punkte: 43
Registriert am: 05.08.2013


RE: Vin / Medel aufschlüsseln

#12 von Tom76 , 10.04.2016 10:52

Zitat von Admin im Beitrag #3
Nachtrag: Die Erstzulassung kannst du gegen einen kleinen Obolus in Bern erfahren ...http://www.astra.admin.ch/dienstleistung...ex.html?lang=de

und hier dazu noch ein paar Tips bekommen: http://www.fsva.ch/de/fsva/unsere-arbeit



Am Freitag ist meine Anforderung des AA9-Formulars "Auskunft über Fahrzeugdaten" an gekommen.
Da es per nachnahme bezahlt wird, sind zusätzlich 15.85 CHF fällig. Sollte man also Bar zuhause haben.

Die Daten sind einfache A4 Seiten mit jeder An- bez. Abmeldung der Nummernschilder mit dieser Stammnummer des Fahrzeugs.
Sind es Garagennummern, so sind diese nicht erfasst.

Es ist ein happiger Preis für diese, in meinem Fall, spärlichen Informationen.

Ich weiss immerhin dass der Olds vom 28.11.1977 - 3.4.1990 eingelöst war, und danach bis 23.5.2011 still stand. Danach war ich ja der Einlöser und besitzer :-)

Grtz Tom

 
Tom76
Olds-Profi
Beiträge: 555
Punkte: 578
Registriert am: 18.02.2016


RE: Vin / Medel aufschlüsseln

#13 von Admin , 10.04.2016 12:04

taugt also nur zur Ermittlung der Vorbesitzer bzw durch wie viele Hände das Fahrzeug gegangen ist

was ist mit den technischen Daten, Motornummer etc Datenblatt?


Wenn du bis zum Hals in der Sch.... steckst,
lass bloss den Kopf nicht hängen

 
Admin
Olds-Professor
Beiträge: 1.034
Punkte: 1.018
Registriert am: 22.09.2012


RE: Vin / Medel aufschlüsseln

#14 von Tom76 , 10.04.2016 14:37

Hallo Bernhard,

negativ. Davon wollten die nichts wissen.

Dies müsse man beim Hersteller anfordern. Sie haben keine Daten speziefisch zum Modell.

Auf die Frage wie dass die Kontrollstellen das handhabe, kam die Antwort dass die eine eigene Datenbank habe. Sie habe aber keinen Zugriff darauf.
Ihre Daten beschränke sich NUR auf die Besitzer un die Anmeldedaten

Steht eigentlich auch auf dem AA9-Formular was Sie anbieten.

Grtz Tom

 
Tom76
Olds-Profi
Beiträge: 555
Punkte: 578
Registriert am: 18.02.2016


   

Gratis e-Book "Muscle Car's 1960-2000" als Download
Fahrwerk - Hilfe - Oldsmobile Dynamic 88 Convertible BJ 1964

Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen
Datenschutz