Motorhaube zittert wärend der fahrt

#1 von Willypsilon , 22.03.2015 09:34

Hallo zusammen,

meine neue Herausvorderung habe ich letztes Jahr schon bei meiner ersten und einzigen Ausfahrt bemerkt. Wenn ich mit meinem ´67 98 Cabrio mit ca. 60 / 70 Meilen unterwegs bin, sieht man wie die Motorhaube das Zittern anfängt. Sie zittert ungefähr in der Mitte, zwischen der Frontveriegelung und Befestigungsschanier.

Eigentlich sind bei mir linkt und rechts am Kotflügel kleine Gummielemente angebracht, welche die Haube etwas zentrieren / fixieren sollen. Meiner Meinung nach.
Aber ich habe jetzt festgestellt das zwischen Haubenrand und Gummi ca. 8 - 10mm luft ist. Warum

Ist die Haube nicht mehr original bzw. ein Nachbau oder wurden mal falsche Gummis verbaut
Kennt jemand dieses Phänomen

Ich würde dieses Jahr gerne mal mein Vmax ausreizen um zu wissen was möglich wäre. Aber wenn ich mir dabei die Haube verbiege habe ich nicht´s davon.

Danke schon mal für eure Tipps.

Willypsilon

 
Willypsilon
Olds-Profi
Beiträge: 133
Punkte: 133
Registriert am: 04.05.2014


RE: Motorhaube zittert wärend der fahrt

#2 von cutlass tom ( gelöscht ) , 23.03.2015 23:24

Das gleiche ist bei meinem Kumpel Seim monte carlo auch ich gehe davon aus das die zentrier Gummis rechts und links nicht passen
Bei mit ist vor der Scheibe ein weiterer und bei den Hauben Scharnieren

cutlass tom

RE: Motorhaube zittert wärend der fahrt

#3 von Admin , 24.03.2015 07:03

Ich kenne es nur von anderen Fahrzeugen so, das sie nicht zittern darf. Tut sie es doch, liegt sie nicht an den Auflagepunkten fest auf den Gummis auf bzw ist die Verrriegelung zu leichtgängig. Erst mit leichtem Druck auf die Haube darf sie verriegeln. Tut sie das schon vorher, muss man mit dickeren und dünneren Unterlegscheiben den Abstand zwischen Haube und Verriegelung erhöhen bis es so ist. Ist also eine Einstellungssache. Bevor man das macht, auch mal den Bereich ansehen in dem es verriegelt. Ist der warum auch immer verbogen, eingerissen etc. erklärt sich die kommende Arbeit von selbst.

Ein anderer Punkt bei geraden Motorhauben ist, das sie instabil durch Bastelei sind (z.b. Loch Lufthutze ausgeschnitten) und so einer Versteifung "das Genick" gebrochen wurde. Da versteift nix mehr. Da hilft nur eine neue, ggf. verschobene Versteifung ein zu schweissen.

Ausnahme bei beiden Varianten, die Schweisspunkte an/zwischen den Versteifungen sind abgerissen/weggerostet.. Dann hilft meisst nur eine neue Haube denn an die Punkte kommt man meisst mit dem Schweissgerät nicht ran. Gibt es keinen Ersatz mehr, die Haube zusätzlich sichern. Der Rennsport war da recht kreativ (fest verankerte Bolzen sie mittels Drahtklammer sichern oder Haubengummis)

Und mal ganz ehlich, wenn mir die Motorhaube wärend der Fahrt aufklappt und aus das Dach/die Winschutzscheibe donnert, möchte ich nicht in dem Auto sitzen ... schon garnicht in einem Cabrio



Hier noch mal eindrücklich zu sehen wie viele Mühe man sich im Trabant-Werk gab damit die Motorhaube zur Frontmaske passte ab 040 min (echt sehenswert!!!)


Wenn du bis zum Hals in der Sch.... steckst,
lass bloss den Kopf nicht hängen

 
Admin
Olds-Doktor
Beiträge: 768
Punkte: 744
Registriert am: 22.09.2012

zuletzt bearbeitet 24.03.2015 | Top

RE: Motorhaube zittert wärend der fahrt

#4 von Willypsilon , 31.03.2015 18:13

Verbastelt ist die Motorhaube nicht. Das einzige was ich mir vorstellen könnte ist, das es eben keine Originale ist. Und dadurch seitlich mehr spiel hat.
Ich muss bei Gelegenheit mir das genauer anschauen und dann finde ich schon eine lösung. :-)

 
Willypsilon
Olds-Profi
Beiträge: 133
Punkte: 133
Registriert am: 04.05.2014


RE: Motorhaube zittert wärend der fahrt

#5 von Jochen , 01.04.2015 08:22

Mir fällt auch noch was ein: Bei mir beim 55er kann man an der Motorhaube außer vorne am Schließmechanismus nicht viel einstellen, seitlich das Spalmaß stellt man eigentlich über die Montage der Kotflügel ein. Vielleicht kann man den Spalt zwischen Kotflügeln und Haube noch etwas verringern, das würde ja auch bedeuten, daß die Haube satter auf den Gummiwinkeln an den Kotflügeln aufliegt. Allerdings kenne ich Dein Modell nicht, weshalb das hier auch nur ein Tip ist, ohne sagen zu können, ob das bei Dir möglich ist. Gibt es bei Dir vorne am Windleitblech unter der Motorhaube links und rechts auch diese beiden runden Gummistempel? Auch diese sind verstellbar.


Mein Fahrzeug: 1955 Oldsmobile Super 88 Holiday Coupé

 
Jochen
Olds-Profi
Beiträge: 278
Punkte: 272
Registriert am: 13.02.2013


RE: Motorhaube zittert wärend der fahrt

#6 von Willypsilon , 01.04.2015 18:31

Wenn ich über die Kotflügenmonage die passgenauigkeit der Haube einstellen kann, dann muss mein Wagen falsch zusammengebaut worden sein. Weil zwischen Tür und Kotflügelblech habe ich momentan keine Stufe. Das wäre mir aufgefallen. Die Einstellgummis vorne habe ich auch. Aber die Höhe ist ja nicht das Problem. Sondern die Seitenstabilisierung.
Aber wie schon gesagt, ich muss mir das mal in ruhe anschauen.

 
Willypsilon
Olds-Profi
Beiträge: 133
Punkte: 133
Registriert am: 04.05.2014


RE: Motorhaube zittert wärend der fahrt

#7 von Admin , 16.04.2015 08:05

was vielleicht Abhilfe bringenkönnte sind Gummikeile. Ich kenne sie von alten Mercedes. Diese sind rechts und links im Kotflügelspalt angeschraubt. So wird die Motorhaube fest rechts und links eingebettet und der Spalt ist gleich.



Wenn du bis zum Hals in der Sch.... steckst,
lass bloss den Kopf nicht hängen

 
Admin
Olds-Doktor
Beiträge: 768
Punkte: 744
Registriert am: 22.09.2012

zuletzt bearbeitet 16.04.2015 | Top

   

Nebelswcheinwerfer
Frontemblem 53er Olds 88

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen