Ölmenge von Bigblock?!

#1 von Willypsilon , 01.07.2014 18:36

Hallo Gemeinschaft,

ich bin letztes Wochenende auf eine Situation gestossen, die mir jetzt etwas Gedanken macht.

Ich habe bei meinem Olds einen Ölswechsel gemacht. Laut dem Ölpeilstab ( den ich wieder gefunden habe ) war zuviel Öl im Motor.
Also altes Öl raus und neues rein bis die obere Marke vom Peilstab erreicht ist. ( Ohne Filter wechsel )

Das komische war aber, dass das alte Öl von der Menge her eigentlich nicht zuviel ausgesehen hat.( Optisch ) Und das ich nach nur 3,5 Liter die obere Markirung erreicht habe.
Da mir das etwas Spanisch vorkam, bin ich auf Suche gegangen und habe jetzt gesehen, das 4 Qts ( 4,5L ) bei einfachem wechsel und 5 qts( 5.6L) mit Filter wechsel eingefüllt werden müssten.

Zu meiner Frage, gibt es Ölwannen die noch kleiner sind ols die Standart? Bzw. woher erkenne ich ob der Peilstab der falsche ( zu lang ) ist?
Und gibt es noch andere Möglichkeiten, wie sich das Messen verfälschen kann?

Vieleicht hat ja jemand erfahrung gesamelt.

Grüße

Willy

 
Willypsilon
Olds-Profi
Beiträge: 135
Punkte: 135
Registriert am: 04.05.2014


RE: Ölmenge von Bigblock?!

#2 von Admin , 01.07.2014 18:57


Wenn du bis zum Hals in der Sch.... steckst,
lass bloss den Kopf nicht hängen

 
Admin
Olds-Doktor
Beiträge: 811
Punkte: 789
Registriert am: 22.09.2012


RE: Ölmenge von Bigblock?!

#3 von Willypsilon , 06.07.2014 15:32

Ich hab ein wenig geforscht und nachgefragt. Und glaube die antwort gefunden zu haben. Ein US qt entspricht 0.95liter. Ein Imperialer / britischer qt sind 1.1liter
Daher würde es passen, was ich eingefüllt habe. 4qts sind 3.8liter. Ca. 3,5liter habe ich eingefüllt.
Scheint also zu passen.

 
Willypsilon
Olds-Profi
Beiträge: 135
Punkte: 135
Registriert am: 04.05.2014


   

Hydramatik schaltet nicht mehr vom 2. in 3. Gang
Klappern von Ventiltrieb / Nockenwelle

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen