Rostschutz? Korrosionsschutz? Schleifen?

#1 von derphil , 12.06.2014 20:19

Grüße in die Runde!

Da ich mich entscheiden habe, nicht die komplette Kiste zu lackieren, stellt sich mir nun folgendes "Problem" in den Weg:

Hab bisher nur Motorräder geschraubt und da immer alles komplett gestrahlt.
Kenne mich also GAR NICHT mit so Sachen wie "smart repair" i.S. von abschleifen, Rostschutz drüber etc. aus.

Wie würdet ihr das machen?
Dachte jetzt, ich schleife erst mit'm grobkörnigen Papier alle Stellen, an denen Flugrost drauf ist, bis auf's Blech runter und pinsel dann einfach 'ne Schicht Rostschutz drüber.
Klingt das logisch und sinnvoll?
Worauf sollte ich bei sowas achten?
Ist meine Intuition, dass Rostumwandler absoluter Schwachsinn ist, richtig?

Und wie sieht das mit'm Unterbodenschutz aus?
Kann/soll/darf ich das eisstrahlen, ohne die komplette Karosse etc vorher abzunehmen?

Und dann noch:
Wer von euch hat mit welchen Produkten welche Erfahrungen gemacht?

Danke schonmal!

derphil  
derphil
Olds-Kenner
Beiträge: 62
Punkte: 71
Registriert am: 03.06.2014


RE: Rostschutz? Korrosionsschutz? Schleifen?

#2 von Jörg , 14.06.2014 10:28

Hallo derphil,

hatte im letzten Jahr meine Geschichte und den Unterbodenschutzt beim 56er im Forum geschrieben, Eisstrahlen usw., schau da:
Die Rostphobie

Grüße Jörg

 
Jörg
Olds-Profi
Beiträge: 100
Punkte: 105
Registriert am: 22.10.2012


RE: Rostschutz? Korrosionsschutz? Schleifen?

#3 von Admin , 16.06.2014 20:59

Eisstrahlen wäre eine echte alternative da der Ami-Plasik-Lack ständig das Schleibpapier verklebt ...


Wenn du bis zum Hals in der Sch.... steckst,
lass bloss den Kopf nicht hängen

 
Admin
Olds-Doktor
Beiträge: 768
Punkte: 744
Registriert am: 22.09.2012


RE: Rostschutz? Korrosionsschutz? Schleifen?

#4 von Jochen , 17.06.2014 08:14

Eisstrahlen ist auch ohne ein Abnehmen der Karrosserie möglich. Ist halt immer eine Frage des Anspruchs, aber zum Eisstrahlen die Karosse abzunehmen halte ich für unverhältnismäßig, außer Du strebst eine Vollrestaurierung des Autos an.

Geht es beim Entrosten bei Dir nur um den Unterboden oder auch um Teile oben rum? Es gibt da so einen Rostkonservierer (BOB Rostversiegelung), irgendwo habe ich mal gelesen, daß jemand eine rostige Karosse damit behandelt hat, und so die Patina erhält, ohne zu riskieren, daß sich der Zustand des Fahrzeugs verschlechtert.


Mein Fahrzeug: 1955 Oldsmobile Super 88 Holiday Coupé

 
Jochen
Olds-Profi
Beiträge: 278
Punkte: 272
Registriert am: 13.02.2013


RE: Rostschutz? Korrosionsschutz? Schleifen?

#5 von derphil , 18.06.2014 10:09

Also der Unterboden steht klar im Vordergrund. Noch isser gut in Schuss, nur etwas Flugrost. Und das soll halt auch so bleiben. Hab schon mal in der Nähe bei einigen Anbietern nachgefragt. Eisstrahlen plus Unterbodenschutz wird mit knapp 1.200? beziffert, manchmal etwas mehr, manchmal weniger.

Oben rum sind's 4 Stellen, an denen dezent etwas Flugrost sitzt. Hier würde ich wie gesagt abschleifen und Rostschutz auftragen wollen.

derphil  
derphil
Olds-Kenner
Beiträge: 62
Punkte: 71
Registriert am: 03.06.2014


   

Gerade im Netz gefunden "Hubcap-Mama Ersatzteilhandel"
Oldsmobile und andere Autos im Film

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen