Motor wird im stand sehr heiß wenn man ein bisschen mit dem Gas spielt.

#1 von Denis82 ( gelöscht ) , 30.10.2013 15:33

Hallo zusammen. Habe mir letzte Woche einen 73 Oldsmobile Toronado gekauft. Gestern habe ich ein bisschen mit dem Auto gespielt. Nach ca 10 min Gas spielen blubberte es im Kühler und als ich ihn aufgedreht habe war Druck drauf. Ist das normal bei so einem Ami das die im stand so heiß werden? Ist ein 7, 5 L V8 Bigbblock mit scharfer Nockenwelle, Performance Spinne und Holley Double pumper Vergaser. Ich hoffe ihr könnt mir helfen.
Danke schon mal im voraus. mfg Denis

Denis82

RE: Motor wird im stand sehr heiß wenn man ein bisschen mit dem Gas spielt.

#2 von KalleWirsch , 30.10.2013 16:29

Hallo Dennis,

herzlich willkommen hier im Forum.

wenn´s im Kühler blubbert ist entweder Kühlwasser frisch aufgefüllt worden aus dem noch Sauerstoff entweicht, pder es ist zu wenig Wasser im Kühler, oder irgend wo fringt Luft in die Kühlwasserleitung. Im schlimmsten Fall kann die Zylinderkopfdichtung kaputt sein.

Das etwas Druck in der gesdamten Kühlanlage ist, ist normal (Ausdehnung von warmen Wasser). Das bei einem hissen Motor zu öffen ist ein heissen Ding (im warsten Sinn des Wortes) denn es kann dir kochend heisses Kühlwasser entgegen spritzen!!

Im übrigen werden alle Motoren recht schnell im Stand heiss und haben deshalb ein Thermostat in der Kühlleitung welches den grossen Kühlkreislauf öffnet und ein zweites das einen Propeller einschaltet (sei es mechanisch oder elektrisch).

Ganz wichtig, Ferndiagnosen sind immer recht schwer, erst recht wenn so wenig geschildert wird

Was mich jetzt mal interessieren würde ist, wieviel Liter Benzin hat dein Motor bei der 10 minütigen Spielerei verbraten


Mach' dir keine Sorgen wegen deiner Schwierigkeiten mit der Mathematik. Ich kann dir versichern, dass meine noch größer sind.
Zitat von Alber Einstein

 
KalleWirsch
Olds-Profi
Beiträge: 153
Punkte: 117
Registriert am: 23.09.2012


RE: Motor wird im stand sehr heiß wenn man ein bisschen mit dem Gas spielt.

#3 von Denis82 ( gelöscht ) , 30.10.2013 21:03

Hallo Kalle.
Danke für die schnelle Antwort. Also bei den 10 min hab ich bestimmt 8 Liter verballert.
Also zur näheren Beschreibung. Ich hab den Kühlerdeckel (vorsichtig) aufgedreht. Weil es etwas geblubbert hat und ich annahm das das Kühlwasser kocht. Als der Deckel aufging kam ca ein viertel Liter Wasser rausgesprudelt.
Motor habe ich weiterlaufen lassen. Danach kam nichts mehr.
Jetzt bleibt halt die frage werden die fetten V8 im stand immer so heiß wenn man am Gas spielt?

Denis82

RE: Motor wird im stand sehr heiß wenn man ein bisschen mit dem Gas spielt.

#4 von KalleWirsch , 30.10.2013 23:07

Zitat von Denis82 im Beitrag #3
Hallo Kalle.
Danke für die schnelle Antwort. Also bei den 10 min hab ich bestimmt 8 Liter verballert.





Das dir erst mal jede Menge Wasser bei einem heissen Motor entgegen kommt ist normal .... ein gewisser Druck ist immer vorhanden. Wird dieser zu gross, läuft Kühlwasser in den Ausgleichsbehäter oder über den Überlauf aus dem Kühler. Kühlt das wasser ab und verringert sich somit der Druck, läuft die Brühe aus dem Überdruckbhälter wieder zurück in den Kühlkreislauf bis der normale Druck wieder hergestellt ist. Dann macht das Ventil wieder zu. Klartext. Lässt das Kühlerdeckelventil kein Wasser aus dem Kühler austreten, ist alles OK WENN nicht zuviel Kühlwsser im Kühlkreislauf ist. Füll so viel auf das die Kühllammellen im Kühlr bedeckt sind und noch ein bischen mehr. Dann lass den Motor laufen. Tritt Kühlwasser aus, kann es die zuviel reingekippte Menge sein. Sollte aso auch relativ schnell wieder aufhören. Hört es aber garnicht mehr auf zu laufen, dann stimmt was nicht.

Das er nach 8 Liter Treibstoff auf der Stelle heiss wird, denke ich, ist auch normal. Jetzt stellt sich mir aber die Frage, was hast du für einen Lüfter. Ist es en Visco-Lüfter der mit einem Bimetall gesteuert wird oder einen elektrischen Lüfter der via Sonde beim erreichen einer bestimmten Temparatur den Lüfter einschaltet? Oder har sich da nichts geändert und der Propeller hinterm Kühler läuft, angetrieben per Keilriemen, immer mit. Also überprüfen ob der Propeller wirklich kühlt!

Visco-Lüfter laufen immer mit. Überprüfen: Ist der Motor kalt und läuft nicht, kannst du den Lüfter drehen? Nein? bist du dir sicher das es ein Visco-Lüfter ist? Er muss sich bei kaltem Motor drehen lassen. Dreht er sich, halte ihn mit z.B. einen Steifen Styropor fest damit er sich nicht drehen kann und starte den Motor. Merkst du das das Styropor immer fester gegendruck bekommt, will der Lüfter kühlen. Dann ist alles OK. Zur sicherheit, ist der Motor heiss, sollte das Lüfterrad wenn dann nur noch mit Kraftaufwand gedreht werden können.

GANZ WICHTIG: Niemals deine Hände zum Bremsen oder anhalten des Lüfterrades benutzen. Das kostet dich u.U. die Hand!!!

Elektrische Lüfter überprüfen: Motor starten und laufen lassen. ca. 10!C bevor die Wassertemparatur in den roten Bereich geht, muss der Fühlerschler den elektrischen Lüfter einschalten. Tut er es nicht und es geht in den roten Bereich, Überprüfen ob der Lüftermotor überhaupt funktioniert. dazu einfach mit einem Kabel den Schalter überbrücken in dem du z.b. von Batterie direkt zum Lüfter ankemmst. Dreht der Lüftermotor überprüfe die Kabel zum Themparaturschalter und alle Sichrungen. Ist da kein Fehler zu finden, überprüfe den Themparaturschalter in dem du ihn ausbaust und un kochendes Wasser legst (Wasserkocher). Ist er heiss, muss er den Strom durch schalten.

Das der Motor heissläuft kommt daher, das er durch den Fahrtwind gekühlt wird. Ist der Luftdurchfluss vom Kühler zu gering weil du auf der Stelle stehst oder er zugeranzt (Dreck/Mücken oder was auch immer im Kühlernetz) ist, überhitzt jeder Motor irgend wann. Das kannst du an heissen Tagen auf Oldtimer-Treffen sehen. In Wettenberg bei Giessen hab ich miterlebt das reihenweise Top restaurierte Farzeuge übergekocht sind. Grund dafür war eine Aussentemparatur von über 30°C und die Autos standen Schlange um die Einfahrt zu passieren. Selbst zwangsluftgekühle Käfer-Motoren starb aufgrund von Dampfblasen im Vergaser ab obwohl die Besitzer die Motorhaube geöffnet hatten.

Funktioniert das alles wie es soll, schau dir dem Öleinfülldeckel und dein Motoröl an (Messstab). Ist dort eine cremige Schmiere statt Öl, saugt der Motor mit jeder Bergabbewegung des Kolbens Wasser in den Zylinder. In die andere Richtung geht das auch. Bei jeden Komprimieren wird Kraftstoffgemisch in den Kühlkreislauf gedrückt. Dann blubbert es sichtbar im Kühler (auch im fast kalten Zustand).

Gruss KalleWirsch

P.S. Ich weiss es sind sicher Rechtschreibfehler im Text, aber ich mag das jetzt nicht noch korrigieren. Morgen ist auch ein Tag


Mach' dir keine Sorgen wegen deiner Schwierigkeiten mit der Mathematik. Ich kann dir versichern, dass meine noch größer sind.
Zitat von Alber Einstein

 
KalleWirsch
Olds-Profi
Beiträge: 153
Punkte: 117
Registriert am: 23.09.2012

zuletzt bearbeitet 30.10.2013 | Top

RE: Motor wird im stand sehr heiß wenn man ein bisschen mit dem Gas spielt.

#5 von Denis82 ( gelöscht ) , 31.10.2013 00:12

Hallo Kalle. Ist ein Viscolüfter, dreht sauber mit. Ölmatsch ist auch nicht am Öleinfülldeckel.
Die 8 Liter sind geschätzt. Der Wagen wurde jahrelang nicht gefahren. Ich hab ihn auf eigener Achse zu mir gefahren. Ging alles glatt. Er nebeld auch nur aus dem Auspuff solange er kalt ist. Danach kein sichtbarer Wasserdampf. Deshalb denke ich das die Kopfdichtungen noch in Ordnung sind. Ist wahrscheinlich normal das er so warm wird. Bin bis jetzt nur europäische Fahrzeuge gefahren. Da gab es das nicht.
Achja der Lüfter bläst in richtung Motor. Naja der Winter ist noch lang. Jetzt muß ich ihn erstmal Lackieren. Und TÜV fertig machen. Dann hoffe ich das ich ein H Kennzeichen bekomme. Hast du ne Ahnung wo ich ein neues Vinyldach her bekomme? Also bis dann. Mfg Denis

Denis82

RE: Motor wird im stand sehr heiß wenn man ein bisschen mit dem Gas spielt.

#6 von KalleWirsch , 31.10.2013 10:11

Zitat von Denis82 im Beitrag #5
Hallo Kalle. Ist ein Viscolüfter, dreht sauber mit.


Ich hatte mal einen Benz mit 6,3 Liter Hubraum, da drehte sich der Visco-Lüfter auch immer mit und er wurde zu heiss. Dann musste ich feststellen das er aufgrund Welle auf der er sass immer mitdreht, aber nicht wirklich Kraftschlüssig wurde. ich hab dann getauscht und ich hatte nie mehr Hitzeprobleme an Auto.


Zitat
Der Wagen wurde jahrelang nicht gefahren. Ich hab ihn auf eigener Achse zu mir gefahren. Ging alles glatt. Er nebeld auch nur aus dem Auspuff solange er kalt ist. Danach kein sichtbarer Wasserdampf. Deshalb denke ich das die Kopfdichtungen noch in Ordnung sind. Ist wahrscheinlich normal das er so warm wird. Bin bis jetzt nur europäische Fahrzeuge gefahren. Da gab es das nicht.
Achja der Lüfter bläst in richtung Motor. Naja der Winter ist noch lang. Jetzt muß ich ihn erstmal Lackieren. Und TÜV fertig machen. Dann hoffe ich das ich ein H Kennzeichen bekomme. Hast du ne Ahnung wo ich ein neues Vinyldach her bekomme? Also bis dann. Mfg Denis



Ich hab mehrere Autos aus dem Dornrösschenschlaf wieder erweckt. Zu 90% gingen gingen in kürzester Zeit nach der Wiederinbetriebnahme die Kopfdichtung kaputt. Moderne Werkstätten haben möglichkeiten sich die ZK-Dichtung von der Zylinderseite mit einem Endeskop anzusehen ....
Ich drück mal die Daumen das dein Auto zu den 10% gehört. Auch für die TÜV-Prüfung

Der Lüfter zieht immer kalte Luft durch das Kühlernetz in Richtung Motor (nach unten offen)

Weiiser Nebel nur wenn er kalt ist ... Ist der Motor heiss und es ist nur eine sehr geringe Menge an Wasser welches in den Brennraum kommt, wirst du es daran nicht feststellen können. Erst mit der Zeit ... wenn immer mehr Wasser in den Brennraum gerät.

Vinyl, frag mal den Sattler in deiner Nähe oder Opel-Fahrer(innen). Dort wurde auh recht oft Vinyl verwendet (Kapitän, Admiral, Doplomat)


Mach' dir keine Sorgen wegen deiner Schwierigkeiten mit der Mathematik. Ich kann dir versichern, dass meine noch größer sind.
Zitat von Alber Einstein

 
KalleWirsch
Olds-Profi
Beiträge: 153
Punkte: 117
Registriert am: 23.09.2012


   

Blattfedern tauschen
Hydramatic - wie hart darf sie schalten?

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen