Motor ausbau Hilfe

#1 von fiftyman1957 ( gelöscht ) , 13.05.2013 22:10

Hallo! Möchte von meinem 54 Olds 98 5,3 Liter 324 cui den Motor Ausbauen kann mir da jemand sagen was es dabei zu beachten gibt bei der Trennung vom Motor Getriebe und wie man da vorgeht danke im voraus erstmal

fiftyman1957

RE: Motor ausbau Hilfe

#2 von US-Schrauber , 14.05.2013 12:30

Also, ich baue immer den Kühler mit allen Schläuchen und den Kühlerventilator ab. Dann kommen noch der Anlasser, Lima, Servopumpe und Krümmer raus. Beim trennen von Motor und Getriebe darauf achten das der Wandler beim Getriebe bleibt, sonst läuft das ganze Getriebeöl raus. Unter das Getriebe stellt man bevor man es vom Motor trennt noch einen Wagenheber oder Getriebeheber. Danach befestigt man Ketten an den Gewindebohrungen der Zylinderköpfe, oder an der Ansaugspinne und hebt den Motor aus dem Motorraum.




Danach stelle ich den Motor in ein Transportgestell, damit er leichter zu bewegen ist.


Gruß Mark


 
US-Schrauber
Olds-Azubi
Beiträge: 34
Punkte: 31
Registriert am: 24.09.2012


RE: Motor ausbau Hilfe

#3 von fiftyman1957 ( gelöscht ) , 14.05.2013 13:13

Also wenn ich den Motor vom Getriebe trenne löse ich die Schrauben zwischen Motor und Getriebe und ziehe den Motor nach vorne weg und achte nur drauf das ich denn Wandler nicht mit raus ziehe der meiner Meinung nach ja auch am Getriebe befestigt ist sonst ist da wohl nichts weiter zu beachten oder ?

fiftyman1957

RE: Motor ausbau Hilfe

#4 von US-Schrauber , 15.05.2013 09:16

Der Wandler ist am Starterkranz mit dem Motor verschraubt, daher müssen die Schrauben vom Getriebegehäuse und vom Wandler zum Starterkranz entfernt werden. Der Wandler ist nur auf das Getriebe "gesteckt", daher der Hinweis darauf zu achten. Wobei sich mein Wissen auf Motoren ab Baujahr 70 bezieht, an älteren habe ich noch nicht geschraubt.

Gruß Mark


 
US-Schrauber
Olds-Azubi
Beiträge: 34
Punkte: 31
Registriert am: 24.09.2012


RE: Motor ausbau Hilfe

#5 von fiftyman1957 ( gelöscht ) , 15.05.2013 21:48

Vielen Dank für deine Auskunft Viele Grüße Ron

fiftyman1957

RE: Motor ausbau Hilfe

#6 von Admin , 15.05.2013 22:51

Wie du hier auf dem Bild von Mark siehst, ist am Motor kein Wandler




Beim "57 sieht es so aus wie unten auf den Bildern, vermutlich auch bei deinem Auto ...

Der Wandler ist mit dem Getriebe (Jetaway) fest verbunden .....







Worauf du gefasst sein musst ist ein riesen Gewicht des Motors. Um einen Motorkran mit Rollen benutzen zu können brauchst du einen glatten Boden ohne das kleinste Steinchen. Als ich meinen neu gemachten Motor aus dem Auto gehoben habe únd ihn weg ziehen wollte, ist er Kran wegen eines winzigen Steinchens unter einer Rolle des Motorkrans fast gekippt.

Im Moment steht er gut eingelagert auf einer, wegen des Motorgewichts, zusammengebrochenen Holzpalette bis ich eine Lösung gefunden habe wie ich den Motor auf dem Schotterweg vor meiner Garage bewegen kann ...


Wenn du bis zum Hals in der Sch.... steckst,
lass bloss den Kopf nicht hängen

 
Admin
Olds-Doktor
Beiträge: 777
Punkte: 753
Registriert am: 22.09.2012

zuletzt bearbeitet 15.05.2013 | Top

RE: Motor ausbau Hilfe

#7 von Tommy Gearhead ( gelöscht ) , 19.05.2013 13:24

Hallo Finftyman,

hatte meinen Motor im Januar ausgebaut (56er Olds) und haben den Motor mit Getriebe ausgebaut, weil wir die beiden oberen Schrauben zwischen Motor und Getriebe selbst mit gebrochenen Händen nicht lösen konnten. Zwar wären wir drangekommen, wenn wir die kardanwelle ausgehangen und die hintere Motor/Getriebehalterung gelöst hätten um den Motor nach unten zu kippen. Mehr muss man aber auch nicht machen, wenn mann direkt alles komplett rauszieht. Da wir beim Ausbau keine Hebebühne zur Verfügung hatten (Auto auf Böcken und zum Glück Kranbahn in der Halle), haben wir uns dann entschieden, direkt alles auszubauen. Es gab ein paar Sachen, die uns zuerst vollkommen überrascht hatten und die uns auch erst einmal Sorgen machten, die sich im Nachhinein aber als normal herausgestellt hatten. Daher möchte ich Dich hier darauf aufmerksam machen.
Wir hattens z.B. noch nie erlebt, dass Kühlwasser ausläuft, wenn mann die unteren Krümmerbolzen herausdreht. Beim Olds ist es aber so, die Bolzen reichen bis in den Kühlwasserkreislauf (57er hat ja einen anderen Motor, vielleicht ist es hier micht.) Wir hatten vorher noch nie erlebt, dass der Wandler wirklich mit 30 Schrauben an der Schwungscheibe befestigt ist, wir kannten bisher 4 bis 6 Schrauben.
Ansonsten ist das Ganze, wie der Kollege beschreibt, wirklich keine Zauberei.
Alles Gute

Tommy Gearhead

   

Hydramatic Getriebe undicht
Was ist das für ein Sensor

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen