Sammelleidenschaft....

#1 von goldenolds , 01.04.2013 17:31

Hier jetzt mal ein erster ordentlicher Beitrag von mir...

Heute komm ich mal mit einem Thema, welches bestimmt auch bei einigen von euch zutrifft.
Da ja nicht nur die Autos Interessant sind, sondern auch alles drumherum, kann es passieren (so wie bei mir) das im Haushalt auf einmal Sachen zu finden sind, die das Thema Auto-Marken von ganz anderer Seite beleuchten. (Ich liebe Schachtelsätze )

Bei mir sind das natürlich in erster Linie Auto-Modelle in den verschiedensten Maßstäben, aber darüber hinaus gibt es noch so einiges andere wo es sich zu sammeln lohnt...
Ich hab ja einen 1960´er Oldmobile und da gibt es zwar kaum irgendwelche Modelle, aber dafür so schöne Sachen wie z.B. Streichholzbriefchen, Werbeprospekte u.ä.
Aber dann gibt es noch so richtig spezielle Sachen....
z. B. Uhren, Ringe, Gürtelschnallen etc.
Ich mache hier einfach mal den Anfang und werde in loser Reihenfolge ein paar meiner Sachen hier vorstellen...(ich hoffe natürlich das es hier auch Nachahmer gibt die sich auch als Sammelwütig outen werden )

Als erstes, einen goldenen Ring im Stil eines Collegerings.
Nach meiner Erkenntnis wurden solche Ringe damals an verdiente Mitarbeiter ausgegeben die sich durch gute verkäufe auszeichneten.




Wenn der Mitarbeiter sich im Nachhinein mit den Verkäufen nochmals anstrengte bekam der Ring dann einen Edelstein eingesetzt...



diese art Ringe sind relativ schwer zu finden....



Der schwarze Stein ist ein Onyx die anderen sind warscheinlich Kunststeine???




to be continued...


Nimm Dir Zeit und nicht das Leben!

www.1960-olds.de.tl
www.pre-50.de.tl

 
goldenolds
Olds-Azubi
Beiträge: 36
Punkte: 36
Registriert am: 31.03.2013


RE: Sammelleidenschaft....

#2 von Admin , 01.04.2013 17:55

... so ein Ring könnte mir schon gefallen .... aber ich trage nicht mal einen Ehering ...

Modellautos, joaaaa hab ein paar hundert. Nix spezielles oder wirklich wertvolles. Aber ich habe sie auf Flohmärkten zusammengetragen. Haben meisst Pfennige gekostet und sind bespielt.

Dann hab ich ca. 20-30 PRAGA Anstecknadeln (Praga-Automobile)

Dann noch alte Vinyl-Schallplatten, Sammelsurium was mir so an Musik gefällt oder mal gefallen hat. geschätzt ca. 100 Stk.

Oldtimer-Markt / Oldtimer-Praxis ziemlich von Anfang an ... weiss nicht mal wo ich die alle habe ... besonders die alten *grübel*

... alles was mit Mercedes Benz zusammen hängt hab ich mal gesammelt. Rep-Anweisungen, Explossionszeichnungen mit Bestellnummern Reparaturbücher "jetzt helf ich mir selbst" etc. Alte Auto-Atlanten, Technische Bücher von Vorkriegsfahrzeugen, Bücher über Fiat 500, Goliath-Hansa, Mercedes 170 bis W201 ...

Alte Motorräder fahrbereit mit TÜV, z.T. zugelassen: Ural Gespann 1943, Izh-56 Gespann, Junak 1964, Suzuki RM125 1982, Yamaha Virago 125 und 535 (BJ weiss ich nicht), Kawasaki 800 Drifter (optisch fast Indian Cheef), Honad Dax, Cy50 und noch ein paar die mir gerade nict einfallen

Alte Autos stehen hier auch noch herum ... Praga Piccolo 1932, Hanomag Sturm 1935, Opel Olympia Rekord (Ponton), Daf 55, Renault 5, "57 Oldsmobile .... ich glaube das waren sie

Ich muss gestehen, das Sammeln hab ich mittlerweile aufgegeben. Ich baue eher ab. Meinem Sohn hab ich schon einiges an Platten und Literatur über Mercedes geschenkt ...

Von den Autos sollen weg: Opel, Renault 5, Praga evtl. (der steht in D)
von den Motorrädern: Suzuki RM125, Yamaha Virago 125

Ist bestimmt noch mehr altes Gerümpel da ....


Gruss aus dem Süden

Bernhard


Wenn du bis zum Hals in der Sch.... steckst,
lass bloss den Kopf nicht hängen

 
Admin
Olds-Doktor
Beiträge: 799
Punkte: 775
Registriert am: 22.09.2012

zuletzt bearbeitet 01.04.2013 | Top

RE: Sammelleidenschaft....

#3 von goldenolds , 01.04.2013 18:34

Also wenns um das sammeln ausserhalb von "Oldsmobilia" geht da hab ich auch noch so einiges zu bieten...
Als da wären Armbanduhren (dank des automobilen Hobbys immer noch im günstigen Preisrahmen), dann natürlich Modellautos (speziell Cadillac (alle Bj. alle Modelle) sowie 1960 Oldmobile) ansonsten US-Modelle im allgemeinen...
Vom 1960´er Olds sammel ich alles was ich bekommen kann (Verkaufsflyer bzw. Prospekte, Verkäuferkataloge, werbeanzeigen aus zeitgenössischen Illustrierten, Streichholzbriefchen, Pins etc.
Ansonsten habe ich noch jede Menge Zippos in der Vitrine.

Naja, da die amerikanischen Autos ja mein Haupthobby sind habe ich mit meiner Frau zusammen noch ein paar weiter US-cars neben dem Olds, als da wären:
-1973 Chevrolet C 10 Pick-Up
-1979 Chrysler Cordoba
-1990 Ford Mustang Convertible
-2000 Cadillac SLS
-2004 Jeep Grand Cherokee

...soviel zum Thema "bekloppte Amifahrer"

schöne Grüße, Mario


Nimm Dir Zeit und nicht das Leben!

www.1960-olds.de.tl
www.pre-50.de.tl

 
goldenolds
Olds-Azubi
Beiträge: 36
Punkte: 36
Registriert am: 31.03.2013

zuletzt bearbeitet 01.04.2013 | Top

RE: Sammelleidenschaft....

#4 von Admin , 04.04.2013 16:32

so wie es aussieht, sind wir beide die einzigen Sammler ...


Wenn du bis zum Hals in der Sch.... steckst,
lass bloss den Kopf nicht hängen

 
Admin
Olds-Doktor
Beiträge: 799
Punkte: 775
Registriert am: 22.09.2012


RE: Sammelleidenschaft....

#5 von goldenolds , 16.04.2013 21:00

...wie schon angedroht, hier nun ein weiteres Teilchen meiner Sammelwut...

Da Uhren für mich ein weiteres Hobby sind, war ganz klar auch mal nach Oldmobile-Uhren Ausschau zu halten...
und siehe da, es gibt sie, und dann sogar recht schöne sowie seltene Uhren die nicht einfach nur auf Werbung pur gebürstet sind, sondern die teilweise sogar von Olds-Händlern an Kunden oder an Mitarbeitern ausgegeben worden sind...

Die erste Uhr hat keinen herkömmlichen Sekundenzeiger, sondern eine hauchdünne, transparente Kunststoffscheibe, auf der ein Oldsmobile-Logo augdruckt ist welches als Sekundenindikator fungiert.
Das Werk ist ein UT 30 Kaliber aus dem Hause "France Ebauche"





Das Flexband scheint noch das originale zu sein, es wurde nur mal aufgearbeitet.




Die nächste in der Runde ist eine Uhr der Marke Esperanto.
Sie ist eine Uhr aus dem, für Ihre Zeit, niedrigem Preissegment und hat ein recht simples mechanisches Werk (die auf dem Zifferblatt angegebene 21, hat mit der Steinezahl des Werkes nicht zu tun...).
Das Logo auf dem ZB war der Grund das ich mich Ihrer angenommen habe :-)






Zum Schluss habe ich hier 2 Uhren aus dem Hause Gruen.
Die Firma Gruen wurde 1893 in Cincinnati gegründet und existierte bis 1976. Bekannt wurde die Firma mit Ihrer sogenannten Doctors Watch, dessen Uhrwerk und Gehäusekurze Zeit nach Einführung der Uhr auch von Rolex (als Rolex Prince) produziert wurde.
Meine beiden sind mit dem Logo der "Oldsmobile Service Guilde" versehen, was darauf hindeutet das diese Uhren an verdiente Mitarbeiter ausgegeben wurde. Die Uhren sind auf Ende der 50´er, Anfang der 60´er Jahre zu datieren.










Sie befinden sich beide in hervorragendem Zustand und sind meine Lieblinge...

...so das wars erst mal.... aber ich komme wieder...:-)


Nimm Dir Zeit und nicht das Leben!

www.1960-olds.de.tl
www.pre-50.de.tl

 
goldenolds
Olds-Azubi
Beiträge: 36
Punkte: 36
Registriert am: 31.03.2013


RE: Sammelleidenschaft....

#6 von Admin , 16.04.2013 21:39

Mensch Mario,

du musst aufhören damit ... in meinem Bauch kribbelt es schon und ich hab doch schon so viel Gereuss und nur ein kleines Haus in dem ich meine Modellauto-Vitrine noch nicht mal an die Wand hängen kann weil keine Wand gross genug ist ......


Wenn du bis zum Hals in der Sch.... steckst,
lass bloss den Kopf nicht hängen

Angefügte Bilder:
!cid_FEA3CA86DD2E40A2B40D55B2C49A57C8@ich8e2ozaq96z1.jpg  
 
Admin
Olds-Doktor
Beiträge: 799
Punkte: 775
Registriert am: 22.09.2012


RE: Sammelleidenschaft....

#7 von rocknroll_helge , 17.04.2013 09:43

die Olds Uhr gefällt mir ... ;)

rocknroll_helge  
rocknroll_helge
Olds-Azubi
Beiträge: 13
Punkte: 13
Registriert am: 14.04.2013


   

Ural, ChiangJiang und IZH
Was würde der TÜV / der Schweizer MFK dazu sagen ...?

Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen