RE: Zündaussetzer in Kurven

#16 von Tom76 , 30.05.2019 13:14

Hallo Zusammen,

am Swissclassic in Luzern habe ich einen alten Bekannte von mir getroffen.
Bei Plaudern habe ich erfahren das er einen Motorrevision machen musste, bei einem 454er Chevy nicht ganz ohne.
Als ich nach dem Problem fragte, was der Block hatte, erinnerte ich mich irgendwie an das Thema hier.
Bei Ihm war bei Abbremsen das der Motor ausging. Egal wann, wie Warm, ob mit/ohne Kurve usw.

Die Ursache war ein Ventil das nicht richtig geschlossen hatte, so das Kein Vakuum in dem Zylinder aufgebaut wurde.

War ja fast wie bei meinem, der hatte auch ähnlich Symptome am Anfang.

Ich bin jetzt nicht der richtige Fachmann um das korrekt zu beurteilen, könnte mir vorstellen das es damit "Irgendwie" zu Tun haben könnte.

Ev. könnte man die Kompression prüfen um so der Lösung näher zu kommen.

Eine Anleitung habe beigelegt ( ist eigentlich für meinen 69er Cutlass, das meiste sollte passen ).

Grtz Tom

[[File:Zündung einstellen.pdf]]

Dateianlage:
Zündung einstellen.pdf
 
Tom76
Olds-Profi
Beiträge: 557
Punkte: 580
Registriert am: 18.02.2016


RE: Zündaussetzer in Kurven

#17 von Alpscruiser , 06.07.2019 12:39

Hallo zusammen,

jetzt ein kurzes Update.
Nach Geschäftsreise und anschließendem Urlaub war jetzt mal wieder Zeit für die große blaue Lady.

War in meinem Urlaub auf zwei Treffen und habe mit einigen Leuten plaudern können (unter anderem mit Chefmechaniker der DTM Audis, ja die fahren ohne Vergaser aber der kennt sich aus ;) ).
Dabei habe ich immer wieder das Thema zu volle Schwimmerkammer gehört.

Und da haben wir nun gestern Abend angesetzt.
Manual heraus gekramt und nach Angabe die Floats überprüft. Fazit - Schwimmer machen das Ventil zu spät auf und zu spät zu. Leider braucht man für den maximalen Stand eine spezial Lehre zum Messen, die wir natürlich nicht haben. Öffnungspunkt kann man messen.

Haben die Schwimmer nun nach Manual eingestellt. Schließpunkt nach „Augenmaß“ was wir so auf der Zeichnung erkennen konnten.

Resultat nach kurzer Testrunde ist nun deutlich besser. Müssen aber glaub nochmal ran. Macht aber gleich mehr Spaß mit zwei Tonnen ruch die Kurve zu gleiten.

Haben den Vergaser eigentlich ausgeschlossen da er komplett überholt von USA (Fusick) kam.

Wir bleiben dran und Danke für eure Unterstützung hier!


>>> Project 58 Father & Son <<<

>>> motor._.maniac <<<

 
Alpscruiser
Olds-Profi
Beiträge: 66
Punkte: 170
Registriert am: 05.07.2016


RE: Zündaussetzer in Kurven

#18 von flamingo , 10.07.2019 16:54

Ist doch schon mal was.

 
flamingo
Olds-Kenner
Beiträge: 89
Punkte: 97
Registriert am: 23.11.2017


RE: Zündaussetzer in Kurven

#19 von Tom76 , 11.07.2019 00:57

Danke das Du uns die Lösung geschildert hast :-)

Im übrigen habe ich noch einen Tip eines Kollegen erhalten:

>>Vergaser Einstellehren<<

Er hat da eine Lehre gekauft für seine Chevelle, hat gut gepasst mit den Werten die verlangt wurden.
Ev. ist für Euch auch etwas dabei...

Grtz Tom

 
Tom76
Olds-Profi
Beiträge: 557
Punkte: 580
Registriert am: 18.02.2016


RE: Zündaussetzer in Kurven

#20 von Alpscruiser , 12.07.2019 08:36

@Tom76
Danke für den Link. Da ist in der Tat was dabei


Ist zwar alles für Buick und Co. aber die Rochester 4GC werden sich ja nicht unterscheiden.
Hab die Lehren im Shop mit denen im Service-Manual verglichen und ein Modell passt da haargenau.

Werde mich mal mit dem Kollegen aus Übersee unterhalten.


>>> Project 58 Father & Son <<<

>>> motor._.maniac <<<

 
Alpscruiser
Olds-Profi
Beiträge: 66
Punkte: 170
Registriert am: 05.07.2016


RE: Zündaussetzer in Kurven

#21 von Admin , 19.07.2019 07:11

https://www.ruddies-berlin.de/fachworte.htm

Für die Schwimmerjustierung gibt es so viele Anweisungen wie Vergaser! Bei den meisten Vergasern genügt es wenn der Schwimmer und das Nadelventil neu sind und der passende Dichtring in der vorgeschriebenen Stärke montiert werden!!. Das Kraftstoff-Niveau kann nur bei Vergasern gemessen werden, bei denen das Schwimmernadelventil nicht im Vergaserdeckel montiert ist. Es muss entweder seitlich oder unten sein, oder die Vergaser sie müssen eine Kontrollöffnung haben. Und es muss ein Kraftstoffdruck von va.0,3bar anliegen.


Wenn du bis zum Hals in der Sch.... steckst,
lass bloss den Kopf nicht hängen

 
Admin
Olds-Professor
Beiträge: 1.041
Punkte: 1.025
Registriert am: 22.09.2012


RE: Zündaussetzer in Kurven

#22 von Alpscruiser , 03.08.2019 17:55

Heut Vormittag haben wir nochmal den Vergaser zerpflückt und ihn penibelst nach den Vorgaben im Manual eingestellt.

Die fehlende Lehre hab ich mir anhand den Bildern vom dem Shop selber bauen/basteln können.
@Tom76 Danke nochmal für den Link!

Tja und was soll ich sagen, er läuft so gut wie noch nie. Die Aussetzer sind Vergangenheit
Was 6 Millimeter alles ausmachen können

Notiz an mich — alles was „neu“ von den Ammis kommt nochmal überprüfen.


>>> Project 58 Father & Son <<<

>>> motor._.maniac <<<

 
Alpscruiser
Olds-Profi
Beiträge: 66
Punkte: 170
Registriert am: 05.07.2016


RE: Zündaussetzer in Kurven

#23 von Tom76 , 03.08.2019 18:01

Sehr schön!!
Jetzt kannst Du den Sommer in einem absoluten geilem Zustand geniessen... :-)

Grtz Tom

 
Tom76
Olds-Profi
Beiträge: 557
Punkte: 580
Registriert am: 18.02.2016


   

Vakuum am Vergaser
Anhängerkupplung Custom Cruiser

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen
Datenschutz