Bremsflüssigkeit

#1 von flamingo , 09.10.2018 09:54

Moin,
die Bremsflüssigkeit ist zu "Alt".

Welche kommt für einen '61 eingefüllt?

 
flamingo
Olds-Kenner
Beiträge: 89
Punkte: 97
Registriert am: 23.11.2017


RE: Bremsflüssigkeit

#2 von Günter 442 , 09.10.2018 21:28

Hallo,

1961 wurde bei den Amis DOT3 verwendet, aber was haben deine Vorgänger reingefüllt?
Heute wird in der Regel DOT4 verwendet, sollte eigentlich nicht gemischt werden. Der Unterschied liegt im Siedebereich und dem sogenannten Naßsiedebereich, wenn die Bremsflüssigkeit durch Ihre Hygroskopische Wirkung auf Wasser (Luftfeuchtigkeit anziehend) sich mit Wasser vermengt hat.
Wenn alles gründlich zerlegst und reinigst, alles das mit Bremsflüssigkeit gefüllt und in Kontakt kommt. Kannst Du anschließend DOT3 oder DOT4 verwenden oder sogar Bremsflüssigkeit auf Silikonöl-Basis verwenden, habe hierzu aber keine Erfahrung.

Gruß Günter

Günter 442  
Günter 442
Olds-Profi
Beiträge: 109
Punkte: 152
Registriert am: 07.08.2017


RE: Bremsflüssigkeit

#3 von flamingo , 11.10.2018 17:23

Moin,
danke für die Antwort.
Werde dann mal spülen.

 
flamingo
Olds-Kenner
Beiträge: 89
Punkte: 97
Registriert am: 23.11.2017


RE: Bremsflüssigkeit

#4 von Günter 442 , 11.10.2018 19:02

Hallo,

richtig lesen, nicht spülen, zerlegen und reinigen habe ich geschreiben.

Im Hauptbremszylinder und den Radzylindern, eventuellem Bremskraft-Begrenzer, bekommst Du die alte Brühe nie ganz raus, mit spühlen. Hienweis reinigen und Bremsleitungen dürchspühlen nur mit Spiridus machen und mit Öl- und Wasserfreier Pressluft.

Gruß Günter

Günter 442  
Günter 442
Olds-Profi
Beiträge: 109
Punkte: 152
Registriert am: 07.08.2017


   

Bremsbelag gelöst
Differential

Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen
Datenschutz